Dürfen Sie eine Kentia-Palme schneiden?

Wie alle Palmen werden auch Kentia-Palmen nicht zurückgeschnitten. Beim Schneiden der Spitze würde der Vegetationspunkt entfernt, sodass die Palme nicht weiterwachsen kann und sogar eingeht. Schneiden dürfen Sie nur braune, vertrocknete oder kranke Blätter.

Kentia Palme Rückschnitt
Beim Schneiden der Kentia-Palme ist auf scharfes Schnittwerkzeug zu achten
Früher Artikel Eine Kentia-Palme richtig umtopfen Nächster Artikel Kentia-Palmen über Samen vermehren

Kentia-Palmen niemals oben schneiden

Die Kentia-Palme wächst recht langsam, sodass es eine Zeitlang dauert, bis sie eine gewisse Höhe erreicht. Das ist auch gut so, denn schneiden dürfen Sie die Spitze einer Kentia-Palme niemals, wenn Sie weiterhin Freude an der Palme haben möchten.

Lesen Sie auch

Geschnitten werden lediglich die Wedel und beim Umtopfen die Wurzeln:

  • Braune Blätter schneiden
  • braune Blattspitzen abschneiden
  • trockene Wedel entfernen
  • kranke Wedel kürzen
  • Wurzeln beschneiden

Wenn Sie ganze Wedel schneiden möchten, warten Sie damit besser bis zum Herbst. Dann erholt sich die Palme über den Winter.

So schneiden Sie eine Kentia-Palme richtig

Sind die Blattspitzen braun, schneiden Sie diese einfach ab. Der Schnitt darf aber nicht in das gesunde Blattwerk führen, da die Blätter an diesen Stellen später austrocknen.

Verfärbte Wedel werden erst geschnitten, wenn sie ganz trocken sind. Nur wenn sich viele Schädlinge auf der Palme breitgemacht haben, sollten Sie befallene Wedel vorher entfernen. Schneiden Sie sie direkt am Stamm ab, sodass noch ein Stummel von drei bis vier Zentimetern verbleibt. Er zerfasert und verleiht der Kentia-Palme später das typische Erscheinungsbild.

Verwenden Sie zum Schneiden der Wedel immer scharfes Werkzeug. Stumpfe Klingen lassen die Schnittstellen einreißen und bieten so einen Nährboden für Bakterien, Keime und Pilze. Säubern Sie die Schneidgeräte vor dem Gebrauch gründlich, damit Sie keine Schädlinge oder Krankheiten auf die Kentia-Palme übertragen.

Wurzeln beim Umtopfen beschneiden

Möchten Sie das Wachstum Ihrer Kentia-Palme etwas verlangsamen, können Sie die Wurzeln kürzen, wenn Sie die Palme umtopfen. Schneiden Sie einfach ein paar Seitenwurzeln ab. Verletzen Sie dabei aber auf keinen Fall die langen Pfahlwurzeln. Sind diese beschädigt, kann die Kentia-Palme eingehen.

Tipps

Kentia-Palmen lassen sich auch gut in Hydrokultur ziehen. Allerdings sollten Sie dafür nur Pflanzen verwenden, die von Anfang an im Wasser kultiviert wurden. Später lassen sich die Palmen nur noch schlecht umgewöhnen.

Text: Sara Müller

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.