Dürfen Sie eine Fächerpalme schneiden?

Die Fächerpalme wird wie alle Palmenarten niemals zurückgeschnitten. Das Entfernen vertrockneter, gelber oder geknickter Blätter ist jedoch gelegentlich erforderlich, muss aber mit Bedacht erfolgen. Was Sie beim Schneiden von Fächerpalmen beachten müssen.

Fächerpalme Rückschnitt
Trockene und kranke Blätter können jederzeit entfernt werden

Eine Fächerpalme dürfen Sie niemals kürzen

Fächerpalmen haben nur einen Vegetationspunkt. Wenn Sie diesen schneiden, geht die Palme im schlimmsten Fall ein. Sie dürfen die Spitze einer Fächerpalme deshalb niemals einfach abschneiden.

Da eine Fächerpalme eine beachtliche Größe erreichen kann, sollten Sie den Platzbedarf bedenken, wenn Sie diese Palme im Haus pflegen möchten.

Braune oder gelbe Blätter schneiden

Ein paar braune oder gelbe Blätter entwickelt die Fächerpalme immer einmal. Das ist ein natürlicher Vorgang und nicht besorgniserregend. Werden viele Wedel braun oder vertrocknen, sollten Sie Standort und Pflege der Fächerpalme überprüfen und auch nach Schädlingen schauen.

Verfärbte, vertrocknete oder abgeknickte Blätter dürfen Sie schneiden. Der beste Zeitpunkt zum Schneiden der Wedel ist kurz vor der Winterpause, bevor Sie die Pflanze ins Winterquartier bringen oder im Freiland auf den Winter vorbereiten.

Nutzen Sie ein scharfes Messer, das Sie vorher gut gereinigt haben, damit Sie keine Krankheitskeime oder Schädlinge auf die Palme übertragen. Schneiden Sie die Wedel direkt am Stamm ab und lassen Sie keine Stummel stehen.

Stummel am Palmenstamm immer entfernen

Gelegentlich verliert die Fächerpalme Blätter. Dabei bleibt meist ein kleiner Rest des Wedelstiels am Stamm. Diesen sollten Sie unbedingt entfernen, da die Überbleibsel Feuchtigkeit und Bakterien in die Pflanze eindringen lassen. Durch das Schneiden verhindern Sie, dass die Palme krank wird.

Seitentriebe zur Vermehrung der Fächerpalme schneiden

Fächerpalmen werden in der Regel über Samen vermehrt. Gelegentlich bilden sich neben dem Hauptstamm Seitentriebe. Diese können Sie schneiden, um sie als Stecklinge für die Vermehrung der Fächerpalme zu verwenden.

Geschnitten werden die Stecklinge im Frühjahr. Stecken Sie die Triebe in Töpfe mit Anzuchterde und halten Sie sie mäßig feucht und warm.

Tipps

Livistona-Palmen werden oft den Fächerpalmen zugerechnet, obwohl es sich in diesem Fall um Schirmpalmen handelt. Die Pflege dieser beiden Palmenarten ist ähnlich, auch Livistona dürfen Sie nicht zurückschneiden.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.