Braune Blätter an der Hanfpalme nach dem Winter

Die Hanfpalme ist zwar winterhart, doch verträgt sie Minustemperaturen nur bis zu einem bestimmten Grad. Sie sollte deshalb im Herbst mit geeigneten Materialien vor zu viel Frost und Nässe geschützt werden. Zeigt sie nach dem Winter braune Blätter, weist das auf Frostschäden hin.

Hanfpalme wird braun nach Winter
Frostschäden zeigen sich zunächst in braunen Blättern

Braune Blätter nach dem Winter

Zeigt die Hanfpalme nach dem Winter braune Blätter, war es vermutlich sehr kalt. Die Blätter sind dann einfach erfroren. Manchmal sorgt aber auch zu viel Feuchtigkeit während des Winters für braune Blätter.

Lässt sich die Fächerpalme noch retten?

Sind nur die Blätter braun geworden, das Palmenherz jedoch nicht betroffen ist, schneiden Sie die braunen Blätter einfach ab.

Ist auch das Herz erfroren, lässt sich die Hanfpalme leider nicht mehr retten.

Tipps

Wenn Sie die Hanfpalme im Freien überwintern, sorgen Sie dafür, dass das Herz nicht nur vor Frost, sondern auch vor zu viel Feuchtigkeit geschützt wird. Legen Sie Gartenvlies,(29,90€ bei Amazon*) Sackleinen oder Kokosmatten darum.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.