Braune Blätter an der Hanfpalme behandeln

Braune Blätter an einer Hanfpalme weisen in erster Linie auf Pflegefehler hin. Durch richtige Pflege können Sie vermeiden, dass sich die Blätter braun verfärben. Welche Ursachen haben braune Blätter und wie beugen Sie der Verfärbung vor?

Hanfpalme wird braun
Braune Blätter sind oft die Folge von falschem Gießen
Früher Artikel Müssen Sie eine Hanfpalme schneiden? Nächster Artikel Hanfpalme umtopfen – Worauf ist zu achten?

Ursachen für braune Blätter an Hanfpalmen

  • Lichtmangel
  • zu viel oder zu wenig gegossen
  • niedrige Luftfeuchtigkeit
  • Frost
  • selten Nährstoffmangel

Hanfpalmen brauchen viel Licht. Im Halbschatten bilden sich nur wenige neue Wedel, alte Blätter werden braun und sterben ab. Sorgen Sie deshalb für einen möglichst sonnigen Standort.

Falsches Gießen

Gießen Sie Hanfpalmen regelmäßig, aber immer erst, wenn die Oberfläche der Erde ganz ausgetrocknet ist. Vermeiden Sie Staunässe.

Niedrige Luftfeuchtigkeit kommt häufig bei der Haltung im Haus vor. Hier schaffen Sie Abhilfe, indem Sie die Blätter regelmäßig mit kalkarmem Wasser besprühen.

Braune Blätter durch Frostschäden

Auch wenn die Hanfpalme winterhart ist und Temperaturen bis zu -18 Grad toleriert, können die Blätter erfrieren. Diese Frostschäden sind nicht auf Kälte, sondern eher auf zu viel Feuchtigkeit während des Winters zurückzuführen.

Wenn Sie Hanfpalmen im Gartenbeet überwintern, bedecken Sie die Wedel mit Sackleinen oder Gartenvlies, um sie vor dem Erfrieren zu schützen.

Hanfpalmen im Kübel vertragen nicht so viel Kälte. Sie sollten bei maximal -6 Grad überwintert werden. Wird es kälter, holen Sie sie ins Haus. Stellen Sie sie an einem möglichst kühlen aber hellen Ort auf.

Tipps

Die braunen Blätter sehen nicht sehr dekorativ aus. Sie dürfen sie gern schneiden, aber erst, wenn die Blätter ganz trocken sind. Lassen Sie einen Rest von mindestens vier Zentimetern am Stamm stehen.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.