Die richtige Pflege der Kalanchoe Madagaskar

Die Kalanchoen zählen zu einer sehr artenreichen Pflanzengattung vielgestaltiger Sukkulenten, die vor gut 90 Jahren aus Madagaskar nach Europa gebracht wurden. Deshalb bezeichnen viele die hübschen Pflanzen als Kalanchoe Madagaskar. Dies ist jedoch kein Pflanzenname für eine der hübschen Kalanchoe-Arten, sondern ein eingebürgerter Sammelbegriff für diese Dickblattgewächse. Beachtet man die besonderen Ansprüche der pflegeleichten Pflanzen, erweisen sie sich als äußerst unproblematischer Schmuck für Zimmer und Balkon.

Kalanchoe pflegen
Die Kalanchoe stammt aus Madagaskar

Wie wird gegossen?

Der Wasserbedarf der Sukkulenten ist sehr gering. Halten Sie die Erde während der Wachstumsperiode gleichmäßig feucht. Gegossen wird immer dann, wenn sich bei der Daumenprobe die obersten zehn Zentimeter des Substrats gleichmäßig feucht anfühlen.

Lesen Sie auch

Wie wird gedüngt?

Während der Wintermonate müssen Sie die Kalanchoe Madagaskar gar nicht düngen. Von April bis Oktober wird die Pflanze monatlich mit einem handelsüblichen Flüssigdünger versorgt.

Wann muss umgetopft werden?

Ältere Pflanzen werden umgetopft, wenn das Pflanzgefäß offensichtlich zu klein geworden ist. Der ideale Zeitpunkt für diese Pflegemaßnahme ist das Frühjahr. Pflanzen Sie die Kalanchoe immer in nährstoffarmes Substrat, ideal ist spezielle Sukkkulenten- oder Kakteenerde.

Wie wird geschnitten?

Fast alle Kalachoe-Arten müssen nur dann geschnitten werden, wenn sie sparrig wachsen. Sie können die Stängel dann bis kurz über der Erde zurückschneiden, die Pflanze treibt willig wieder aus.

Wie wird überwintert?

Die Kalanchoe Madagaskar kann bei normaler Zimmertemperatur überwintert werden. Sie steht in der Ruhephase gerne auch ein wenig kühler, unter 15 Grad sollte die Temperatur im Winterquartier jedoch nicht sinken.

Welche Schädlinge und Krankheiten drohen?

  • Meinen Sie es mit dem Gießen zu gut, droht Wurzelfäule. Die feinen Wurzeln sterben ab und die Sukkulente vertrocknet, trotzdem Sie regelmäßig wässern. Topfen Sie die Kalanchoe Madagaskar in diesem Fall rasch um und entfernen Sie dabei alle schadhaften Wurzelteile. Meist erholt sich die Pflanze rasch.
  • Mehltau kann auch Zimmerpflanzen befallen und zeigt sich als unschöner, mehliger Belag auf den Blättern. Hier hilft es nur, das befallene Laub abzuschneiden. Bei starkem Befall können Sie die Kalanchoe Madagaskar mit einem geeigneten Fungizid behandeln.
  • Woll- und Blattläuse befallen die Kalanchoe eher selten. Meist wandern die Schädlinge von anderen Pflanzen auf die Kalanchoe. Der handel hält hoch wirksamen Spritzmittel bereit, mit denen Sie den Schädlingen auf unkomplizierte Weise den Garaus machen können.

Tipps

Bei Sorten wie dem Fleißigen Lieschen können Sie die Blütezeit hinauszögern, indem Sie nur die abgeblüten Teile der Dolde ausknipsen. Dadurch setzt die Kalanchoe immer wieder neue Knospen an.

Text: Michaela Kaiser

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.