Schädlinge an der Kalanchoe bekämpfen

Die Kalanchoe wirkt schön und ist ausgesprochen robust. Entsprechend kommt ein Befall durch Schädlingen an dieser Pflanze eher selten vor. Hier erfahren Sie, welche Schädlinge das Flammende Käthchen in manchen Fällen doch heimsuchen.

kalanchoe-schaedlinge
Ameisen an der Kalanchoe deuten oft auf einen Blattlausbefall hin

Welche Schädlinge befallen Kalanchoe-Pflanzen am häufigsten?

Am häufigsten wird die Kalanchoe von Blattläusen und Milben befallen. Die robuste Pflanze fällt diesen Schädlingen nicht so oft zum Opfer wie manch andere Zimmerpflanze. Unter bestimmten Umständen kann sie dennoch zum Opfer der kleinen Tiere werden. Da diese nicht sehr groß sind, lassen sie sich mit dem bloßen Auge meist nicht erkennen. Achten Sie deshalb auf Anzeichen von Schädlingen wie die folgenden:

  • schmierige Rückstände auf den Blättern
  • Verfärbung oder Verkrüppelung der Blätter

Lesen Sie auch

Wie bekämpfe ich Schädlinge an der Kalanchoe?

Gegen Blattläuse gehen Sie mit einer Schmierseifenlösung vor und gegen Milben mit Akariziden. Den Befall durch die Blattlaus oder Wolllaus erkennen Sie an klebrigen Rückständen auf den Blättern. Setzen Sie eine Schmierseifenlösung an, sprühen Sie die Pflanze mit diesem Hausmittel ab und entfernen Sie die Tiere samt ihren Rückständen. Milbenbefall erkennen Sie an Verformungen der Blätter. Gegen diesen Schädling setzen Sie systemische Akarizide oder ein Kontaktmittel auf Rapsölbasis ein. Dieses umschließt die Tiere und nimmt Ihnen die Luft.

Wie beuge ich Schädlingen an der Kalanchoe vor?

Achten Sie auf die richtige Wasserzufuhr und die passende Luftfeuchtigkeit. Mit der richtigen Pflege können Sie die Kalanchoe gegen Schädlinge stärken und einem Befall vorbeugen. Insbesondere das richtige Maß an Feuchtigkeit und Luftfeuchtigkeit spielen dabei eine Rolle. Achten Sie darauf, dass das Substrat im Topf der Zimmerpflanze nicht zu feucht und die Luft auf der Fensterbank nicht zu trocken ist.

Tipp

Warum Sie Katzen vor dem Flammenden Käthchen bewahren sollten

Die Kalanchoe ist für Menschen ungefährlich. Für Katzen sind manche Teile der Pflanze jedoch giftig. Entsprechend sollten Sie die Zimmerpflanze nicht so platzieren, dass sie für Ihre Hauskatze erreichbar ist.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: Vinicius R. Souza/Shutterstock