Wie sollte die Kalanchoe überwintert werden?

Wenn im Spätsommer die Temperaturen fallen wird es Zeit, die im Sommer im Freiland kultivierten Kalanchoen ins Haus zu räumen. Die Überwinterung der attraktiven Sukkulente gestaltet sich ebenso unproblematisch wie ihre Pflege, denn sie fühlt sich drinnen und draußen gleichermaßen wohl.

Kalanchoe im Winter
Die Kalanchoe braucht im Winter eine Ruhephase

Kalanchoe rechtzeitig ins Haus holen

Das wärmeliebende Dickblattgewächs kommt mit Temperaturen unter 15 Grad schlecht zurecht. Es empfiehlt sich folgende Vorgehensweise:

  • Sobald es nachts kälter wird, Kalanchoen einräumen.
  • Diese können bei Zimmertemperatur an einem hellen Platz überwintert werden.
  • Für die Blütenbildung vorteilhaft ist ein kühler Raum, in dem die Temperaturen aber nicht unter 15 Grad fallen.
  • Gegossen wird nur sehr sparsam und nur dann, wenn sich der Ballen trocken anfühlt.
  • Gedüngt wird gar nicht.

Tipps

Kalanchoen blühen nur, wenn Sie einige Wochen nicht länger als acht Stunden vom Tages- oder Kunstlicht erreicht werden. Ist dies nicht möglich, beispielsweise weil in einem Wohnraum überwintert wird, etwa von 18 Uhr bis 8 Uhr morgens einen zurechtgeschnittenen Karton über die Pflanze stülpen.

Text: Michaela Kaiser

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.