goji-beeren-bluete
Auch die Blüten der Goji-Beere sind sehr attraktiv

Die Blüte der Goji Beeren

Goji Beeren werden mittlerweile nicht nur als besonders wertvolles Nahrungsergänzungsmittel geschätzt, sondern bieten insbesondere während der Blütezeit auch einen durchaus dekorativen Anblick. Immerhin sind Sorten mit hohem Fruchtbesatz zwischen Juni und August mit einer großen Anzahl lilafarbener Trichterblüten besetzt.

Charakteristika der Goji Blüte

Die Blüten der auch als Bocksdorn bekannten Goji Beere sind trichterförmig und heben sich mit ihrem leuchtenden Lilaton markant vom frischen Grün der Blätter an den Zweigen ab. Die mit strahlend gelben Pollen besetzten Staubblätter und der grüne Stempel ragen mittig aus den Blütentrichtern heraus. Am grünen Stielansatz der Blüten ist bereits während der Blütezeit die spätere Form der zu erntenden Früchte erahnen.

Gründe für das Ausbleiben der Blüte

Wenn sich am den Zweigen des Bocksdorns keine Blüten und Früchte zeigen, so kann das unterschiedliche Gründe haben:

  • zu junge Pflanzen: üblicherweise blühen Goji Beeren ab dem dritten Standjahr
  • eine falsche Sorte: nur selektierte Kultursorten bieten hohe Erträge
  • mangelnde Pflege: Rückschnitte forcieren die Bildung kürzerer Triebe

Der regelmäßige Rückschnitt wirkt sich in der Regel positiv auf den Fruchtansatz aus, da die Pflanzen ansonsten viel Energie in die Bildung langer Triebe und deren Bewurzelung bei Bodenberührung investieren.

Tipps

Goji Beeren sind an sich selbstfruchtend, die Pflanzung mehrerer Exemplare kann die Bestäubungsleistung aber verbessern.

Text: Alexander Hallsteiner Artikelbild: Randy Fang/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum