Der Geldbaum – Zimmerpflanze mit besonderer Bedeutung

Wer einen Geldbaum sein Eigen nennt, dessen Geld vermehrt sich von allein - so lautet eine alte Volksweisheit. Selbst wenn sich diese Weisheit nicht bewahrheitet, lohnt es sich doch, einen Geldbaum als Zimmerpflanze zu kultivieren. Sie sieht nicht nur dekorativ aus, sondern sorgt auch für saubere Luft.

Pfennigbaum Zimmerpflanze
Der Geldbaum ist eine genügsame Zimmerpflanze

Geldbäume können sehr alt werden

Wenn Sie einen Geldbaum richtig pflegen, haben Sie viele Jahre lang Freude daran. Geldbäume oder Pfennigbäume, wie sie auch genannt werden, können weitaus mehr als zehn Jahre alt werden.

Lesen Sie auch

Der Chinesische Geldbaum hat allerdings nichts mit dem Geldbaum als Zimmerpflanze zu tun. Dabei handelt es sich um eine Brennnesselart und nicht um Crassula, wie der Geldbaum botanisch genannt wird.

Welche Pflege braucht ein Geldbaum?

  • Selten gießen
  • spärlich düngen
  • gelegentlich schneiden
  • frostfrei überwintern

Die meisten Geldbäume werden krank, weil sie zu häufig gegossen werden. Gießen Sie selten, sodass der Wurzelballen nicht ganz austrocknet. Auch mit dem Düngen sollten Sie vorsichtig sein. Einmal im Monat reicht völlig aus.

Im Winter muss der Geldbaum deutlich kühler aber frostfrei aufgestellt werden, da er nicht winterhart ist. Von Oktober bis März wird er weniger gegossen und nicht gedüngt.

Schneiden ist nur notwendig, wenn die Pflanze zu groß wird oder eine gefälligere Form bekommen soll.

Der richtige Standort für Geldbäume

Der Geldbaum mag es hell und im Sommer schön warm. Er verträgt direkte Sonnenbestrahlung und darf bis zum Herbst auch auf den Balkon umziehen.

Im Winter braucht er Temperaturen zwischen 5 und 16 Grad. Frost verträgt er gar nicht. Sorgen Sie auch bei der Überwinterung für viel Licht.

Pfennigbäume sorgen für gesunde Luft

Pfennigbäume gehören zu den Sukkulenten. Sie speichern Wasser in den Blättern. Diese filtern die Raumluft von Schadstoffen, sodass ein Geldbaum auch gut als Zimmerpflanze im Schlafzimmer gehalten werden kann.

Giftstoffe enthält der Geldbaum nicht, sodass Sie ihn unbedenklich ziehen können, auch wenn Kinder und Haustiere wie Hunde und Katzen in der Wohnung leben.

Tipps

Der Geldbaum muss im Winter deutlich kühler stehen, wenn er im Folgejahr blühen soll. Nur durch einen Temperaturwechsel wird die Bildung neuer Blüten angeregt.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.