Wann blüht der Geldbaum und wie bringen Sie ihn zur Blüte?

Wenn der Geldbaum im Zimmer Blüten entwickelt, ist das nicht nur ein sehr hübscher Anblick. Die Blüte des Geldbaums verströmt einen süßlichen Duft. Doch bis ein Geldbaum blüht, braucht er Zeit und vor allem Temperaturunterschiede im Sommer und Winter.

Geldbaum blüht
Der Geldbaum trägt weiße oder rosafarbene Blüten

So sieht die Blüte des Geldbaums aus

Die Blüte des Geldbaums erinnert an einen Stern. Die Farbe ist meist weiß oder rosa. Die Blüten werden bis zu 15 Millimeter groß.

Lesen Sie auch

Wann blüht der Geldbaum?

In seiner Heimat in Südafrika blüht der Geldbaum von Juni bis August, wenn dort Winterzeit ist.

Bei der Pflege im Zimmer beginnt die Blütezeit Ende Winter ab Februar. Manchmal setzt sie auch ein paar Wochen später ein.

So bringen Sie den Geldbaum zur Blüte

Damit ein Geldbaum Blüten entwickelt, muss er in der Winterzeit kühler und trockener gehalten werden. Ideal ist es, wenn Sie die Pflanze über Sommer nach draußen stellen und wieder ins Haus holen, bevor es zu kalt wird.

Im Sommer sollten die Temperaturen am Standort des Geldbaums zwischen 20 und 27 Grad betragen. Im Winter mag er es kühler bei 11 Grad. Temperaturen unter 5 Grad verträgt die nicht winterharte Pflanze nicht.

Bringen Sie den Geldbaum im Winter an ein helles Fenster zum Beispiel auf dem Flur oder im Eingangsbereich. Sobald Sie ihn nach dem Winter etwas wärmer stellen, entwickeln sich die Blüten. Zu dunkel darf die Zimmerpflanze nicht stehen, da die Triebe dann vergeilen.

Tipps

Möchten Sie Samen ernten, um Ihren Geldbaum zu vermehren, lassen Sie die Blütenstände stehen, bis sich Früchte gebildet haben. Die Kapseln enthalten unzählige sehr kleine Samen, die Sie zu Hause aussäen können.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.