Gartenabfälle entsorgen – 5 Methoden für Hobbygärtner

Wohin mit den Gartenabfällen? Dieser Ratgeber ist einer häufigen Alltagssorge gewidmet, die Hobbygärtnern Kopfzerbrechen bereitet. Erkunden Sie hier die 5 besten Methoden, um Grünschnitt richtig zu entsorgen.

gartenabfaelle-entsorgen
Große Mengen an Gartenabfällen können zur Deponie gebracht oder abgeholt lassen werden

Das Wichtigste in Kürze

  • Gute Methoden, um Gartenabfälle zu entsorgen sind: Biotonne, Grünschnitt-Container, Abholung im Auftrag, Komposthaufen und Deponie-Entsorgung mit PKW.
  • Gartenabfälle im Wald zu entsorgen schadet der Umwelt und wird mit einer empfindlichen Geld-Strafe geahndet von bis zu 20.000 Euro.

Gartenabfälle entsorgen – 5 klasse Methoden

gartenabfaelle-entsorgen

Unkraut kann auf dem Kompost oder in der Biotonne entsorgt werden

Bergeweise Grünschnitt, Laub und Äste vermiesen fleißigen Hobbygärtnern die Freude an ihrem grünen Reich. Das muss nicht sein, denn es stehen 5 praxiserprobte Methoden zur Wahl, um lästige Gartenabfälle ganz einfach zu entsorgen. Folgende Tabelle gibt einen Überblick:

Lesen Sie auch

MethodeVorgehensweiseVorteilNachteilKosten
Biotonneunverpackt hineinwerfenunkompliziertnur kleine Mengenkostenlos
Grünschnitt-Containerbestellen und abholen lassengroße Mengen entsorgenteuerab 180 EUR (2 m³)
AbholungAuftrag erteilen, abholen lassenumweltfreundlich, einfachaufwändige Vorbereitungsarbeitenab 95 EUR (20 m³)
Komposthaufenaufschichten, verrotten lassenwertvoller Naturdüngerlangwierig, pflegeintensivkostenlos
Deponie-EntsorgungEigentransport zur Deponiegünstig, unabhängigAnhänger erforderlichab 10 EUR (PKW-Anhänger)

Sind eine oder mehrere dieser Methoden für Ihre grünen Abfall-Sorgen ein Volltreffer? Dann lesen Sie weiter, denn es folgen nützliche Tipps & Tricks, wie Sie es richtig machen.

Exkurs

Gartenabfälle im Wald entsorgen – Geht das?

Für viele Gartenbesitzer gibt es ein böses Erwachen, wenn sie Gartenabfälle im Wald entsorgen. Den Übeltätern droht eine empfindliche Strafe von bis zu 20.000 Euro. Schon einen Eimer mit Pflanzenresten in den Wald zu kippen, zieht eine Geldstrafe von bis zu 300 Euro nach sich. Der Gesetzgeber macht keinen Unterschied, ob Umweltsünder Gartenabfälle im öffentlichen oder eigenen Wald entsorgen. Obschon es sich bei Laub, Gestrüpp und Rasenschnitt um organisches Material natürlichen Ursprungs handelt, richtet wilde Grünschnitt-Entsorgung erhebliche Umweltschäden an. Invasive, Giftpflanzen, wie Riesen-Bärenklau breiten sich aus, Wildschweine oder Ratten siedeln sich an und das ökologische Gleichgewicht kippt.

Gartenabfälle entsorgen in der Biotonne

gartenabfaelle-entsorgen

Kleinere Mengen an Gartenabfällen können problemlos in der Biotonne entsorgt werden

Viele Städte und Gemeinden in Deutschland stellen ihren Bürgern braune oder grüne Biotonnen zur Verfügung. Mit einem Volumen von bis zu 240 Litern nehmen diese Abfallbehälter reichlich Gartenabfälle auf. Blütenreste, Laub einer kleinen Hecke und der Rasenschnitt des Vorgartens finden darin Platz neben anderem Biomüll. In einigen Kommunen ist die Biotonne verpflichtend für jeden Haushalt und wird automatisch vor die Haustüre gestellt, wie beispielsweise in Hamburg. In anderen Kommunen muss die umweltfreundliche Mülltonne explizit bei der Verwaltung beantragt werden. Kosten fallen in der Regel nicht an.

Gartenabfälle entsorgen mit Grünschnitt-Container

Platzt die Biotonne aus allen Nähten, löst ein Grünschnitt-Container das Entsorgungsproblem. Ab einem Abfallaufkommen von 2 Kubikmetern kann es sich lohnen, einem regionalen Entsorger den Auftrag zu erteilen. Klären Sie bitte vorher ab, ob ein Stellplatz für den Container in der Nähe des Gartens zur Verfügung steht. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt auf mit dem Anbieter, weil im Frühjahr und Herbst eine rege Nachfrage nach Grünschnitt-Containern besteht und Sie nicht leer ausgehen.

Gartenabfälle im Auftrag abholen lassen

Sind Ihnen die hohen Kosten für einen Grünschnitt-Container ein Dorn im Auge? Dann halten Sie in der Nähe Ausschau nach einem Spezial-Anbieter, der in Ihrem Auftrag den Gartenabfall abholt. So sind teure Container überflüssig, wenn Hobbygärtner Gartenabfälle entsorgen in Berlin oder München. Die RETEC-Group geht mit gutem Beispiel voran und holt den Grünabfall kurzerhand mit LKW und Ladekran ab. Das reduziert die Kosten deutlich. Naturnahe Hobbygärtner wissen zu schätzen, dass die Gartenabfälle professionell entsorgt werden und im Anschluss einen wertvollen Beitrag für die Natur leisten in Form von Naturdünger oder Biogas.

Wie die Entsorgung von Gartenabfällen durch Profis zur Schädlingsbekämpfung beitragen kann, demonstriert folgendes Video:

Youtube

Gartenabfälle entsorgen auf dem Komposthaufen

Ein eigener Komposthaufen ist die umweltfreundlichste Methode, um Gartenabfälle zu entsorgen. Richtig angelegt, verwandelt sich grüner Abfall aus dem Garten in gehaltvollen Biodünger für Blumen, Stauden, Gemüse und Sträucher. Regelmäßiges Durchlüften versorgt emsige Kompostwürmer und Mikrolebewesen mit Sauerstoff, die Grünabfall zu Humus verarbeiten. Schon eine kleine Nische am halbschattigen Standort reicht aus, um einen eigenen Kompost anzulegen.

Deponie-Entsorgung von Gartenabfällen

Jede Kommune betreibt in der Nähe einen oder mehrere Wertstoffhöfe. Wer hier mit einem PKW-Anhänger voller Gartenabfälle vorfährt, wird nicht abgewiesen. Dank kundenfreundlicher Öffnungszeiten, können berufstätige Hobbygärtner an dieser Stelle auch am Samstag ihre Grünabfälle problemlos entsorgen. An der Einfahrt nimmt ein Mitarbeiter den Grünschnitt in Augenschein, berechnet durchschnittlich 10 Euro an Gebühren und weist Sie an, wo Sie auf dem Gelände den grünen Abfall auskippen können.

Tipps

Clevere Balkongärtner denken nicht daran, abgeblühte Sommerstauden aus Kasten und Kübel als Gartenabfälle zu entsorgen. Zahlreiche exotische Blütenschönheiten sind zwar frostempfindlich, können freilich auf der Fensterbank oder im Keller unbeschadet überwintern und ihr sommerliches Blütenfestival im nächsten Jahr wiederholen.

Häufig gestellte Fragen

Was zählt alles zu den Gartenabfällen?

gartenabfaelle-entsorgen

Baumschnitt zählt zum Gartenabfall, dicke Baumwurzeln hingegen nicht

In die Kategorie Gartenabfälle gehören: Laub, Blattschnitt, Staudenschnitt, Gehölzschnitt, Rasenschnitt sowie Unkraut. Kein Gartenabfall sind Baumstämme, dicke Baumwurzeln (Stubben), lackiertes Holz, Mutterboden oder kontaminierte Erde.

Wie kann man kostenlos Gartenabfälle entsorgen in Hamburg?

Unter der Schirmherrschaft von Umweltsenator Jens Kerstan hat die Stadt Hamburg ein vorbildliches System entwickelt zur kostenlosen Entsorgung von Gartenabfällen und anderem Biomüll. Jeder Haushalt verfügt über eine große Biotonne. Wenn die Kapazität einmal nicht reicht, erhält jeder Einwohner einen Satz mit 30 Bio-Tüten kostenlos.

Wir möchten eine größere Menge Gartenabfälle in Leipzig entsorgen. Haben Sie einen Tipp, wie das gelingt?

Die Stadt Leipzig lässt keinen Hobbygärtner im Stich, der vor einem Berg aus Gartenabfällen steht. Die Wertstoffhöfe der KELL Kommunalentsorgung nehmen Grünschnitt von Privatpersonen gerne entgegen für einen bürgerfreundlichen Obolus. An verschiedenen Verkaufsstellen können Sie Wertmarken erwerben zum Preis von 50 Cent je 100 Liter Gartenabfall.

Tipps

Monatelanger Zersetzungsprozess ist die größte Hürde, um bergeweise Gartenabfälle auf dem Kompost zu entsorgen. Kompostbeschleuniger lösen das Problem. Richtig angewendet, verkürzt sich die Rotte von nervigen 12 Monaten auf rasante 6 bis 8 Wochen. Sie können Kompostbeschleuniger selber herstellen oder im Fachhandel günstig kaufen.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.