Efeu Biomüll
Efeu sollte besser nicht auf dem Kompost entsorgt werden

Efeu richtig entsorgen – Wohin mit den Schnittresten?

In den ersten Jahren wächst Efeu eher langsam. Nach zwei bis drei Jahren nimmt das Wachstum allerdings rasant zu. Sie sollten Efeu deshalb regelmäßig schneiden, wenn Sie nicht ganzen Garten zuwuchern lassen möchten. Beim Schneiden können recht große Mengen an Schnittabfällen zusammenkommen. So entsorgen Sie Efeu aus dem Garten.

Efeu im Garten entsorgen

Wenn Sie nur ein paar Ranken entsorgen müssen, ist das in der Regel kein Problem. Sie können kleinere Triebe auf den Kompost werfen, solange diese keine Haftwurzeln haben.

Schwierig wird es, wenn Sie Efeu in großen Mengen beschneiden mussten. Große Mengen sollten Sie besser nicht im Garten entsorgen.

Oftmals wird empfohlen, die Pflanzenreste einfach kleinzuschneiden oder zu häckseln und dann auf den Kompost zu werfen. Das ist nicht die beste Lösung. Zum einen treiben auch Triebstücke wieder aus. Zum anderen lösen sich beim Schneiden oder Häckseln kleinste Partikel, die die Atemwege reizen können.

So beseitigen Sie große Mengen Efeu

Größere Mengen Efeu sollten Sie deshalb entweder in Biosäcken über die Müllabfuhr entsorgen oder zur Grünabfall-Sammelstelle Ihrer Gemeinde bringen.

Das gilt vor allem für Triebe der Altersform, die bereits geblüht und Beeren gebildet haben.

Kompost nur bedingt für die Entsorgung geeignet

Efeuranken mit Haftwurzeln entsorgen Sie besser nicht auf dem Kompost. Die Pflanze findet dort ideale Bedingungen, um sich weiter auszubreiten. Auf keinen Fall dürfen Sie Efeu mit Früchten hier lagern. Aus den Früchten entwickeln sich neue Pflanzen, die sich später im ganzen Garten ausbreiten.

Lassen Sie Ranken mit Haftwurzeln für mehrere Tage gut antrocknen, beispielsweise auf Steinplatten. Dann geht Efeu ein und treibt nicht wieder aus.

Wenn Sie ganz sichergehen möchten, legen Sie die angetrockneten Efeuranken so auf den Kompost, dass diese von dicken Schichten anderen Grünmaterials wie Rasenschnitt bedeckt werden.

Tipps

Aus Efeuranken mit Haftwurzeln können Sie problemlos neue Pflanzen ziehen, wenn Sie eine Efeuhecke anlegen oder Bodendecker aus Efeu ziehen möchten. Sie brauchen diese Triebe einfach nur auf dem gelockerten Gartenboden auszulegen. Bedecken Sie sie mit einer dünnen Schicht Erde und halten Sie den Boden gut feucht.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5