Efeu Haftwurzeln
Efeu bildet immer Haftwurzeln aus

Gibt es Efeu ohne Haftwurzeln?

Als Kletterpflanze klimmt Efeu an allem empor, was ihm Halt bietet. Dafür sorgen die Haftwurzeln, die sich an den jungen Trieben bilden. Manchmal scheint es jedoch, als wenn der gepflanzte Efeu ohne Haftwurzeln wächst und deshalb von Hand angebunden werden muss. Die Haftwurzeln bilden sich erst nach einiger Zeit.

Efeu wächst zunächst nur langsam

In den ersten zwei manchmal auch fünf Jahren wächst Efeu sehr langsam. Die Ranken scheinen nur wenig länger zu werden und sie weisen auch keine Haftwurzeln auf, mit denen sie sich am Rankgerüst emporranken können.

Das ist ganz normal, denn Efeu braucht einfach einige Zeit, um sich am Standort einzuleben. Dann holt er aber alles nach und wächst so schnell, dass Sie dabei zuschauen können.

Warum wächst Efeu ohne Haftwurzeln?

Die Haftwurzeln bilden sich nur dort, wo der Trieb direkt auf dem Boden oder einer Rankhilfe wie beispielsweise einer Mauer oder Wand aufliegt. Hat der Trieb keine Haftung am Untergrund, bleiben die Haftwurzeln aus.

Das kann beispielsweise an Maschendrahtzäunen auftreten, weil hier die Maschen zu groß sind und dem Efeutrieb keinen Anreiz bieten, Haftwurzeln zu bilden.

Auch auf hellen Mauern und Wänden bleibt Efeu zunächst ohne Haftwurzeln. Ein heller Untergrund reflektiert das Licht zu stark und die Triebe neigen sich von der Wand weg. Durch die fehlende Auflage bilden sich keine Haftwurzeln.

Ranken brauchen eine Rankhilfe

Wenn Sie Efeu frisch gepflanzt haben, braucht er nicht nur eine Rankhilfe. In den ersten Jahren müssen Sie ihn beim Ranken unterstützen, bis sich ausreichend Haftwurzeln gebildet haben.

An sehr glatten Wänden binden Sie ihn fest. Als Unterlage können Sie einfache, lange Bambusstangen oder Holzlatten verwenden. Wenn Sie einen Efeu-Zaun am Maschendraht anlegen, führen Sie die Ranken anfangs durch die Maschen hindurch. Später finden die Triebe genügend halt in den verholzten Zweigen und bilden dann auch Haftwurzeln.

Tipps

Es gibt eine Efeuart, deren Haftwurzeln nicht ganz so stark ausgeprägt sind. Hedera hibernica, Irischer Efeu, ist deshalb besonders gut geeignet, um Wände zu begrünen. Diese Sorte lässt sich später leichter von Hauswänden entfernen.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum