Blumenbeet selber bauen – Die schönsten Ideen

Für ein üppig blühendes Blumenbeet brauchen Sie keinen großen Garten - ein kleines Eckchen genügt vollkommen, ja sogar auf der Terrasse oder dem Balkon lässt sich ein Pflanzkasten mit bunten Blumen leicht integrieren. Wir haben ein paar schöne und praktische Ideen zum Selberbauen gesammelt.

blumenbeet-selber-bauen
Blumenbeete können mit Holzpflöcken oder Holzlatten eingegrenzt werden

Hochbeete und Pflanzkästen für Blumen

Hochbeete oder leicht erhöhte Pflanzkästen sind überaus praktisch, ermöglichen sie doch rückenschonendes Arbeiten im Blumenbeet, vielerlei Gestaltungsmöglichkeiten für den Garten und das Anpflanzen von bunten Stauden selbst dort, wo die entsprechenden Bodenbedingungen eigentlich nicht vorhanden sind. So ein Hochbeet muss nicht zwangsläufig rechteckig sein, Sie können auch ovale, geschwungene, runde oder Beete in L- oder U-Form als Terrassenumrandung wählen. Der Vorteil gerade der letzteren Formen besteht darin, dass Sie mit Hilfe eines Hochbeetes und einigen höheren Stauden ganz einfach einen blühenden Sichtschutz installieren können. Die erhöhten Pflanzkästen lassen sich ganz nach Belieben aus den unterschiedlichsten Materialien errichten: aus Holzlatten, Europaletten,(16,99€ bei Amazon*) aus Beton- und Natursteinen, aus Metall, Kunststoff oder geflochtenen Weidenzweigen. Ganz leicht ist der Eigenbau, wenn Sie beispielsweise Europaletten oder Schachtringe nutzen. Allerdings gibt es bei der Nutzung eines Hochbeets für Blumen folgende Hinweise zu beachten:

  • Lassen Sie das Hochbeet unten offen, damit überschüssiges Wasser abfließen kann.
  • Wo das nicht geht, sollte eine andere Möglichkeit der Drainage gefunden werden.
  • Die Wände des Hochbeets sollten wasserdicht mit Teichfolie o. ä. verkleidet werden.
  • Anderenfalls halten besonders Holzbeete nicht besonders lange.
  • Füllen Sie das Hochbeet nicht klassisch mit Kompost und Schichtmaterial!
  • Dies ist für Blumen viel zu reichhaltig.
  • Stattdessen genügt handelsübliche Blumen- bzw. Pflanzerde.

Lesen Sie auch

Pfiffig ist auch die Idee, die Pflanzfläche für das Blumenbeet einfach in die Terrasse einzulassen, indem ein Teil nicht gefliest oder anderweitig mit einem Fußboden bedeckt und stattdessen in die dort entstandene Höhle Pflanzkästen eingelassen werden.

Verschiedene Beeteinfassungen

Ein Hochbeet im Garten kann mit verschiedenen Materialien eingegrenzt werden. Das sieht nicht nur ordentlicher aus, sondern hat zudem einen ganz praktischen Zweck: Die angepflanzten Stauden bleiben dank der Begrenzung im Beet und wuchern nicht darüber hinaus. Als Beeteinfassungen haben sich ganz unterschiedliche Materialien sowie auch bestimmte Heckenpflanzen bewährt:

  • niedrige Buchshecke: klassische Beetbegrenzung aus dem Bauerngarten
  • geflochtene Weidenzäune: oft in Bauerngärten und Naturgärten verwendet
  • Betonsteine: gut eignen sich Rasenkantsteine, aber auch andere Formsteine
  • Natursteine: locker arrangiert oder als niedrige Trockenmauer bieten diese vielen Kleintieren einen Unterschlupf
  • Kräuterstauden: eine Umrahmung aus duftenden Kräutern hilft gegen zahlreiche Schädlinge

Tipps

Wer nicht selber machen möchte, kann stattdessen fertige Hochbeete bzw. Bausätze kaufen. Diese gibt es auch speziell auf die Bedürfnisse von Balkon- und Terrassengärtnern zugeschnitten.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: sanddebeautheil/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.