fruehbeet-bauen-stein
Ein gemauertes Frühbeet hält länger als eines aus Holz

Ein Frühbeet aus Stein selber bauen – So gelingt es

Frühbeete aus Holz und Doppelstegplatten sind im Hausgarten ein gewohntes Bild. Langlebiger und stabiler erweist sich eine Alternative aus Stein. Diese Anleitung erklärt, wie Sie ein Frühbeet aus dekorativen Pflanzsteinen selber bauen.

Material- und Werkzeugliste

Um ein Frühbeet aus Stein mit den Maßen 1,50 x 3,50 m zu bauen, sind folgende Materialien und Werkzeuge erforderlich:

  • 28 Pflanzsteine (60 x 40 x 25 cm)
  • Füllmaterial, wie Kies, Splitt, Erde oder ein Mix daraus
  • Schnur und Holzpflöcke zum Abstecken
  • Schaufel
  • Zollstock, Wasserwaage

Die Wahl von Pflanzsteinen als Baumaterial bietet gleich mehrere Vorteile. Aufgrund des Hohlraums haben diese Steine deutlich weniger Gewicht. Überdies eignet sich der Zwischenraum perfekt als zusätzliche Pflanzfläche.

Bau-Anleitung

Da ein Frühbeet aus Pflanzsteinen ein Leichtgewicht ist im Vergleich zu einer mächtigen Natursteinmauer, können Sie auf ein Fundament verzichten. Am sonnigen, geschützten Standort messen Sie die Grundfläche aus und markieren den Verlauf mit Schnüren. Anschließend begradigen Sie die Fläche mit der Schaufel. So verfahren Sie weiter:

  • Die Hälfte der Steine entlang der Markierung nebeneinander setzen als untere Ebene
  • Den Beet-Innenraum mit Wühlmausdraht und einer 5-10 cm dicken Laubschicht auslegen
  • Die Pflanzsteine der ersten Ebene mit Kies oder Erde füllen
  • Im Versatz die restlichen 14 Steine darauf setzen
  • Die Pflanzsteine der oberen Ebene füllen mit Komposterde

Als Abdeckung stehen mehrere Optionen zur Wahl. Günstig und praktikabel ist ein Tunnel aus Rundstäben und wetterfester Gewächshausfolie. Das hat den Vorteil, dass Sie die Folie während der Sommerzeit gegen ein Insektennetz austauschen können, um das Frühbeet als Hochbeet.

Frühbeet aus Stein richtig befüllen – So geht es

Eine Woche vor der Bepflanzung befüllen Sie das steinerne Frühbeet schichtweise mit Pferde- oder Kuhmist sowie Komposterde. Geben Sie zunächst den Stallmist etwa 20 cm hoch auf die Laubschicht. Es folgt ein Mix aus Gartenerde, Kompost und Hornspänen. Die Zersetzung des organischen Materials erzeugt eine Wachstums-fördernde Wärme, die eine Nutzung des Frühbeets von Februar/März bis November/Dezember erlaubt.

Tipps

Mobiler und wesentlich preisgünstiger ist ein Frühbeet aus Paletten. Schon 4 Europaletten reichen aus, um daraus den passenden Rahmen zu konstruieren. Ausgediente Holzfenster mit alten Lederriemen als Scharnier fungieren als Abdeckung.

Artikelbild: Peter Turner Photography/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  2. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  3. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  4. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  5. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?

  6. Rasen nach dem Vertikutieren

    Guten Morgen in die Runde, nach dem Vertikutieren des Rasens sind doch einige Kahlstellen entstanden. Es muß also zwischengesät und gedüngt werden. Meine Frage hierzu: Kann ich beides zur gleichen Zeit oder wenn nacheinander, was zuerst? Erst säen oder erst düngen. Ihr seht, ich bin Anfänger, also erhellt mich.:oops::D