So verkleiden Sie ein langweiliges Beton-Hochbeet

Ein Hochbeet ist aus vielerlei Gründen eine Aufwertung für den Garten. Sei es, weil der Gärtner lieber rückenschonend gärtnern möchte oder weil ein solches Hochbeet den Garten optisch in verschiedene Bereiche unterteilt, weil sich der Gartenboden nicht für eine Bepflanzung eignet oder sich die Gartenfläche an einem steilen Hang befindet. Hochbeete lassen sich aus vielen Materialien erstellen und können mit verschiedenen Tricks noch wunderbar aufgehübscht werden - etwa mit einer ansprechenden Verkleidung.

hochbeet-verkleiden
Beton ist günstig und robust

Beton – vielseitig, günstig, haltbar und langweilig

Das Material Beton bietet eine ganze Reihe von Vorteilen, die es für den Bau eines Hochbeetes geradezu ideal erscheinen lassen. Beton ist im Einkauf oftmals sehr günstig, zudem extrem robust und langlebig sowie vielseitig einsetzbar. Ganz im Gegensatz zu den traditionellen Hochbeeten aus Holz, die oft innerhalb weniger Jahre bedingt durch die hohe Feuchtigkeit verrotten. Allerdings hat Beton auch einen Nachteil: Es kann äußerst langweilig und unschön aussehen, so dass ein daraus gebautes Hochbeet nicht unbedingt zur Augenweide mutiert. Das jedoch kann ganz einfach vermieden werden.

Hochbeete aus Beton durch Verkleidung verschönern

Dazu müssen Sie das Beton-Hochbeet einfach nur mit einem anderen, optisch ansprechenderen Material verkleiden. Hierzu eignet sich beispielsweise eine Verschalung aus Holzlatten oder Bohlen, womit Sie zudem gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Das unschöne Beton verschwindet hinter dem Holz, wohingegen dieses durch die Stein-Umrandung vor Feuchtigkeit geschützt ist und nicht so schnell verrotten kann. Es gibt jedoch noch weitere Möglichkeiten, ein Hochbeet zu verkleiden:

  • statt Holzlatten nehmen Sie Haselnussruten
  • geflochtene Weidenzweige
  • eine Trockenmauer aus Natursteinen
  • ein Bekleben des Betons mit Fliesen oder Mosaiksteinen
  • eine Bepflanzung direkt vor dem Hochbeet, beispielsweise mit Stauden oder Gehölzen

Sollten Sie die Hochbeet-Umrandung durch eine Umpflanzung verschwinden lassen wollen, so achten Sie darauf, dass die Pflanzen nicht höher als das Hochbeet selbst wachsen – sonst könnten die darauf wachsenden Pflanzen bald unter Lichtmangel leiden.

Weitere Möglichkeiten der optischen Aufwertung von Hochbeeten

Anstatt das unschöne Hochbeet zu verkleiden, können Sie es auch auf andere Weise optisch verschönern: Dazu müssen Sie lediglich zu Pinsel und einer geeigneten Farbe greifen und das Beet anstreichen. Auf diese Weise wird aus dem hellgrauen Schachtring im Handumdrehen ein kunterbuntes Kunstwerk, dessen Farben mit den Gartenblumen um die Wette leuchten.

Tipps

Allerdings müssen nicht nur unschöne Hochbeete außen verkleidet werden, auch innen benötigen Sie eine Verkleidung: Folie oder wasserdichtes Vlies schützen insbesondere Holz-Beete vor eindringender Feuchtigkeit und damit vor dem Verfall.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Jen Petrie/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.