Darf Blauregen an einer Pergola wachsen?

Der als winterhart geltende Blauregen ist eine Kletterpflanze und benötigt daher eine Rankhilfe. Natürlich kann er auch an einer Pergola wachsen, diese sollte jedoch sehr stabil sein, denn Blauregen wächst recht kräftig und hat ein entsprechendes Gewicht.

blauregen-pergola
Blauregen und Pergola passen perfekt zusammen

Möchten Sie den Blauregen an Ihrer Terrasse pflanzen, dann achten Sie auf einen leicht zu reinigenden Bodenbelag. Nach der Blütezeit welkt der üppige Schmuck und fällt ab. Das kann mitunter große Flecken verursachen, wenn Sie nicht täglich fegen.

Lesen Sie auch

Welche Alternative gibt es zur Pergola?

Alternativ zur Pergola können Sie Ihren Blauregen auch an einer Mauer ranken lassen. Es sollte aber nicht gerade Ihre Hauswand sein, denn dort kann er erheblichen Schaden anrichten. Selbst kleinste Ritzen im Putz nutzt der Blauregen aus, um dort anzuwachsen. So bringt er den Putz schnell zum Abplatzen. Ebenso drückt er durch seinen schlingenden Wuchs Regenrinnen ein.

Geben Sie dem Blauregen an der Hauswand lieber eine Rankhilfe zur Seite. Diese sollte jedoch in ausreichend großem Abstand installiert werden, damit die Pflanze das Gerüst nicht verbiegt oder demontiert.

Als Alternative zur Pergola bieten sich auch massive Rosenbögen aus Stahl, robuste Zäune an. Blauregen überwuchert sogar ganz Bäume, wenn Sie ihn wachsen lassen. Junge Bäume überleben diese Attacke allerdings nicht immer.

Was sollte ich beim Bau einer Rankhilfe beachten?

Sie können eine fertige Pergola oder Rankhilfe kaufen. Individueller ist jedoch die selbst gebaute Variante. Als Material bietet sich Stahl an, denn Blauregen entwickelt beim Wachsen ungeahnte Kräfte. Eine hölzerne Konstruktion kann diesen Kräften in der Regel nicht standhalten. Die Leisten werden auseinander gerissen und eventuell verwendete Drähte wachsen in die Triebe ein und zerreissen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • stark schlingende Triebe
  • hohes Gewicht
  • kräftiger Wuchs
  • Drähte wachsen leicht ein
  • Regenrinnen können eingedrückt werden
  • braucht unbedingt eine stabile Rankhilfe
  • ideal: fest im Boden verankertes Fundament

Tipp

Möchten Sie Ihren Blauregen an einer Pergola ranken lassen, dann achten Sie auf eine besonders stabile Ausführung. Eine Variante in Leichtbau hält dem enormen Wachstum des Blauregens nicht stand.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Nancy Kennedy/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.