Blauregen kombinieren: Leicht, wenn man weiß, wie’s geht

Wenn der Blauregen mit seinem üppigen Blütengewand geschmückt ist, fehlen Betrachtern vor Begeisterung oftmals die Worte. Doch obwohl der Blauregen bereits als Solitär fantastisch wirkt, lohnt es sich, ihn mit anderen Gewächsen zu kombinieren.

blauregen-kombinieren
Blauregen und Efeu sorgt für ein Märchen-Feeling

Welche Faktoren sind beim Kombinieren von Blauregen zu beachten?

Für eine gelungene Kombination mit Blauregen sollten Sie die folgenden Faktoren bei der Wahl von Begleitpflanzen mit einbeziehen:

  • Blütenfarbe: blauviolett, rosa oder weiß
  • Blütezeit: April bis Juni
  • Standortanforderungen: sonnig, nährstoffreicher und gut durchlässiger Boden
  • Wuchshöhe: bis zu 12 m

Lesen Sie auch

Bedingt durch seinen kletternden Wuchs, mit dem er eine Höhe von bis zu 12 m (in Ausnahmefällen bis zu 30 m) erreichen kann, sollte der Blauregen mit Pflanzen kombiniert werden, die sich ebenfalls gern in schwindelerregende Höhen hinaufschwingen.

Achten Sie bei der Kombination mit anderen Blütengewächsen auf die Blütezeit des Blauregens, wenn Sie die Blüten beider Pflanzen zeitgleich bewundern wollen. Alternativ können Sie auch Partner wählen, die zeitversetzt zum Blauregen blühen.

Als wahrer Sonnenanbeter und Wärmeliebhaber sollte der Blauregen Nachbarn erhalten, die sich ebenfalls in der Sonne pudelwohl fühlen.

Blauregen am Rankgerüst oder der Fassade kombinieren

Als Kletterpflanze kommt der Blauregen am besten an Rankgerüsten und Hausfassaden zum Ausdruck. Daher lohnen sich Kombinationen mit anderen Kletterpflanzen. Dabei ist es empfehlenswert, Kletterpflanzen zu wählen, die einjährig sind. Sie sollten den Blauregen mit ihrem Wuchs nicht verdrängen, sondern ihn eher sanft umgarnen und sich unterordnen.

Die folgenden Gewächse sind wie geschaffen für eine Kombination mit Blauregen:

  • Prunkwinde
  • Kapuzinerkresse
  • Duftwicke
  • kletterndes Löwenmaul
  • Wilder Wein
  • Efeu
  • Goldregen

Blauregen mit Efeu kombinieren

Der Efeu passt sich problemlos an den Standort des Blauregens an. Er bildet ein ganzjährig schönes Blattwerk aus und somit einen willkommenen Ausgleich zu dem sommergrünen Blauregen. Da beide Gewächse recht wuchsstark sind, sollten Sie an einer Fassade oder einem Rankgerüst einen Mindestabstand von 5 m einhalten.

Blauregen mit Efeu kombinieren am Blumenbogen

Blauregen mit Prunkwinde kombinieren

Die einjährige Prunkwinde vermag es kinderleicht am Blauregen emporzuklettern, ohne, dass sich dieser davon bedrängt fühlt. Sie löst ihn in seiner Blüte ab Juli ab, wodurch diese Kombination besonders wertvoll ist. Zudem verträgt die Prunkwinde einen ebensolchen Standort wie der Blauregen.

Blauregen mit Prunkwinde kombinieren im Garten

Blauregen im Kübel kombinieren

Als Stämmchen gezogen fügt sich der Blauregen hübsch in Kübel ein. Darin passen zu ihm insbesondere kleinere Stauden, die ihn im Stammbereich zieren und mit ihrer Form und Farbe mit seinem Erscheinungsbild harmonieren.

  • Steppenkerzen
  • Zierlauch
  • Funkien
  • Iris
  • Akelei

Blauregen mit Steppenkerzen kombinieren

Sonnig und warm mögen es die Steppenkerzen und damit stellen passende Pflanzpartner für den Blauregen im Kübel dar. Wenn Sie im Frühsommer ihre Blütenkerzen erheben und der Blauregen in voller Blüte steht, kann eine fast schon magische anmutende Interaktion entstehen. Unterpflanzen Sie blauvioletten Blauregen mit gelben, orangen oder weißen Steppenkerzen.

Blauregen mit Steppenkerze kombinieren im Beet

Blauregen mit Goldregen kombinieren

Den Blauregen können Sie wunderbar mit dem Goldregen kombinieren. Dieses Zusammenspiel bringt ein faszinierendes Farbspektakel hervor: Die gelben Blüten des Goldregens stehen im Komplementärkontrast zu den violetten Blüten des Blauregens. Setzen Sie beide Gewächse in separate Kübel.

Blauregen mit Goldregen kombinieren im Garten

Text: Anika Gütt
Artikelbild: RVillalon/Shutterstock