Hilfe, mein Blauregen wächst nicht richtig!

Eigentlich gilt der Blauregen als sehr stark und schnell wachsend. Er kann durchaus mehr als einen Meter pro Jahr wachsen. Bleibt das gewünschte Wachstum aus, dann sollten Sie nach der Ursache suchen und/oder Ihren Blauregen gegebenenfalls umpflanzen.

blauregen-waechst-nicht
Steht die Wisteria sehr dunkel, wächst sie langsamer

Warum wächst mein Blauregen nicht richtig?

Als Ursache für mangelndes Wachstum kommen beim Blauregen verschiedene Dinge in Frage. Im wesentlichen sind es ein ungeeigneter Standort, mangelnde oder falsche Pflege oder ein Befall mit Schädlingen. Diverse Pflanzenkrankheiten sind beim Blauregen eher selten die Ursache für schlechtes Wachstum.

Lesen Sie auch

Ursachen für schlechtes Wachstum beim Blauregen:

  • zu wenig Licht
  • zu wenig Platz für die Wurzeln
  • mangelnde Wasserversorgung
  • Nährstoffmangel
  • eventuell Wurzelschäden durch Staunässe oder Wühlmäuse

Wie kann ich meinen Blauregen zum Wachsen anregen?

Wurde Ihr Blauregen, eventuell ja vom Vorbesitzer, einige Jahre vernachlässigt, dann wartet ein gutes Stück Arbeit auf Sie. Zuerst sollten Sie die Pflanze reichlich zurückschneiden und den umliegenden Boden gründlich auflockern. Eventuell schauen Sie sich bei dieser Aktion gleich einmal die Wurzeln an.

Optimieren Sie die Pflege Ihres Blauregens indem Sie ihn regelmäßig mit Wasser versorgen. Vor allem im Frühjahr und kurz vor der Blüte reagiert er recht empfindlich auf Wassermangel. Halten Sie sich dagegen mit der Gabe von Dünger eher zurück. Bekommt der Blauregen nämlich zu viele oder die falschen Nährstoffe, dann treibt er zwar reichlich aus, aber diese Wasserschösslinge werden nicht blühen.

Wann ist es Zeit, den Blauregen umzupflanzen?

Ist ein falscher Standort für das ausbleibende Wachstum Ihres Blauregens verantwortlich, dann sollten Sie ihn am besten umpflanzen. Im Schatten wird er nicht nur schlecht wachsen, auch die Blüte bleibt dort meistens aus. Zu wenig Platz und ein nasser Standort mit unvermeidlicher Staunässe sind ebenfalls Gründe, Ihrem Blauregen an eine andere Stelle zu setzen.

Tipps

Generell gehört der Blauregen zu den schnell wachsenden Pflanzen. Dafür braucht er jedoch viel Licht und Platz sowie ausreichend Nährstoffe und Wasser.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: AWP76/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.