Muss ich den Blauregen aus meinem Garten entfernen?

Der Blauregen ist zwar eine sehr attraktive Pflanze, vor allem während seiner Blütezeit im Frühjahr, aber leider auch sehr giftig. Daher eignet er sich nicht für einen Familiengarten. Haben Sie kleine Kinder, dann entfernen Sie die Pflanze.

blauregen-entfernen
Das Entfernen der Wurzeln ist bei größeren Blauregen Schwerstarbeit

Schon zwei der recht kleinen Samen können heftige Vergiftungserscheinungen bei Kindern auslösen. Da die bohnenförmigen Hülsen mit einem lauten Knall aufplatzen wirken sie höchst verlockend auf die Kleinen und Vergiftungen sind leider nicht selten. Dieses Risiko sollten Sie nach Möglichkeit meiden.

Lesen Sie auch

Wie kann ich den Blauregen aus meinem Garten entfernen?

Entfernen Sie zunächst alle oberirdischen Pflanzenteile indem Sie Ihren Blauregen radikal beschneiden und dickere Triebe absägen. Anschließend sollten Sie die Wurzeln sorgfältig ausgraben. Berichten zufolge kann der Blauregen auch dann wieder austreiben, wenn nur kleine Teile davon im Boden verbleiben. Da der Blauregen winterhart ist, sollten Sie dies im Folgejahr kontrollieren und eventuell nacharbeiten.

Zum Abtöten oder Vernichten der letzten im Boden verbliebenen Wurzelteile gibt es verschiedene mehr oder weniger seriöse Tipps. Bevor Sie zu harter Chemie greifen, versuchen Sie die harmloseren Methoden wie das Heraushacken der Wurzeln oder lichtundurchlässiges Abdecken, zum Beispiel mit einem dunklen lochlosen Blumentopf.

Was sollte ich bei der Arbeit beachten?

Der Blauregen ist sehr giftig in allen Teilen der Pflanze, daher sollten Sie beim Entfernen ebenso vorsichtig sein wie bei radikalen Schneidearbeiten. Die Rinde enthält unter anderem Alkaloide, die sehr hautreizend wirken. Um eine Dermatitis (Hautentzündung) zu verhindern sollen einen direkten Kontakt mit der Haut meiden. Tragen Sie bei der Arbeit keine kurzen Hosen und T-Shirts sondern lange Kleidung und Gartenhandschuhe.

Das Wichtigste in Kürze:

  • sehr giftig, nicht für Familiengärten geeignet
  • oberirdische Pflanzenteile abschneiden oder -sägen
  • lange Kleidung und Handschuhe tragen
  • Wurzeln ausgraben und/oder -hacken
  • sorgfältig entsorgen, außerhalb des eigenen Gartens
  • im nächsten Jahr auf neuen Austrieb kontrollieren und diesen eventuell entfernen

Tipps

Möchten Sie Blauregen aus Ihrem Garten entfernen, dann gehen Sie sehr sorgfältig zu Werke. Im Boden verblieben Wurzelreste treiben sonst im nächsten Jahr eventuell wieder aus.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Axente Vlad/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.