Warum lässt meine Bergpalme die Blätter hängen? – Was tun?

Hängen Bergpalmen-Blätter schlaff herab, sollten Sie die Wasserversorgung auf den Prüfstand stellen. Erfahren Sie hier die häufigsten Ursachen, warum eine Bergpalme Blätter hängen lässt. Praxiserprobte Tipps erklären, wie Sie jetzt richtig handeln.

bergpalme-laesst-blaetter-haengen
Trockenheit kann hängende Blätter verursachen

Warum lässt meine Bergpalme die Blätter hängen?

Wenn Ihre Bergpalme (Chamaedorea elegans) die Blätter hängen lässt, sind die häufigsten Ursachen Ballentrockenheit und Staunässe.

Lesen Sie auch

Die Gründe sind nachvollziehbar: Die Bergpalme stammt aus den Bergregionen von Mexiko, wo sie im luftfeuchten Streuschatten mächtiger Bäume gedeiht. Eine gleichbleibende Feuchtigkeit in der Luft und im Boden dominieren die Rahmenbedingungen. Weil die Bergpalme nicht winterhart ist, wird sie hierzulande als Zimmerpflanze im Kübel kultiviert. Auf Pflegefehler bei der Wasserversorgung reagiert eine Mexikanische Bergpalme mit hängenden Blättern.

Was tun, wenn die Bergpalme wegen Trockenheit Blätter hängen lässt?

Wurzelballen tauchen und Blätter besprühen sind die besten Sofortmaßnahmen, wenn Ihre Bergpalme wegen Ballentrockenheit Blätter hängen lässt. Im Anschluss wird die Wasserversorgung optimiert. So machen Sie es richtig:

  • Ausgetrockneten Wurzelballen in einen Eimer mit Wasser stellen, damit er sich vollsaugen kann.
  • Blätter besprühen mit kalkfreiem Wasser.
  • Den Untersetzer mit Wasser und Blähton füllen, um die lokale Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.
  • Fortan die Bergpalme im Sommer durchdringend gießen, sobald die Substratoberfläche antrocknet.
  • Idealerweise die Bergpalme umstellen auf Hydrokultur oder ein Bewässerungssystem,(32,00€ bei Amazon*) um den hohen Wasserbedarf zu decken.

Was tun, wenn die Bergpalme wegen Staunässe Blätter hängen lässt?

Sofortiges Umtopfen ist die beste Option, wenn eine Bergpalme wegen Staunässe Blätter hängen lässt. Im Grunde genommen tolerieren Bergpalmen zeitweilig nasse Blumenerde. In stauender Nässe über längere Zeit faulen die Wurzeln, der Transport von Wasser und Nährstoffen kommt zum Erliegen, woraufhin Bergpalmen-Blätter schlaff herabhängen. So handeln Sie jetzt richtig:

  1. Bergpalme austopfen.
  2. Nasses Substrat vom Wurzelballen entfernen.
  3. Im Kübel auf dem Topfboden eine 5 cm hohe Drainage anlegen.
  4. Bergpalme einpflanzen in frisches Substrat oder alternative Blumenerde mit Gießanzeiger.
  5. Kübelpflanze ausnahmsweise erst nach einer Woche angießen.

Tipp

Spinnmilben-Befall lässt Bergpalmen-Blätter hängen

Herrscht am Bergpalmen-Standort eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit, sind Spinnmilben zur Stelle. Die winzigen Schädlinge saugen die Zellen der Wedel aus, erkennbar an silbrigen Sprenkeln auf den Blattoberseiten und eingerollten Blättern. Im fortgeschrittenen Stadium lässt die Bergpalme befallene Blätter hängen. Effektive Bekämpfungsmittel sind eine kräftige Dusche mit anschließender einwöchiger Quarantäne im fest verschlossenen Folienbeutel.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: NataliSel/Shutterstock