Warum bekommt die Bergpalme braune Blätter?

Bergpalmen sind robuste Zimmerpflanzen, die selten krank werden. Wenn sie braune Blätter bekommt, ist das fast immer ein Anzeichen für falsche Pflege oder einen schlechten Standort. Warum werden die Wedel der Bergpalme braun?

Bergpalme wird braun
Oft stecken Pflegefehler hinter braunen Blättern
Früher Artikel Tipps zur Pflege der Bergpalme Nächster Artikel Eine Bergpalme selber vermehren – so geht’s!

Mögliche Ursachen für braune Blätter der Bergpalme

  • Wurzelballen zu trocken
  • Luftfeuchtigkeit zu niedrig
  • verbrannte Wedel durch Sonne
  • zu kalter Standort
  • Befall durch Spinnmilben

Bergpalmen brauchen im Sommer viel Wasser, im Winter werden sie spärlicher gegossen. Ein Besprühen der Blätter erhöht die Luftfeuchtigkeit.

Die Bergpalme verträgt Temperaturen unter zehn Grad nur für sehr kurze Zeit. Im Winter sollten am Standort mindestens 12 bis 14 Grad herrschen.

Tipps

Verfärben sich die Wedel der Bergpalme gelb, sollten Sie die Pflanze unbedingt auf Spinnmilben untersuchen. Ein Befall zeigt sich durch zarte Gespinste an den Blattachseln und Blattunterseiten. Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit, um die Spinnmilben zu bekämpfen.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.