So gestalten Sie einen Balkonkasten mit Gräsern – Ideen für den Pflanzplan

Die Schlichtheit japanischer Gärten ist im Trend, weil diese Variante weiß-grüner Gartengestaltung den rasanten Alltag entschleunigt. Warum also diese Philosophie nicht einfach übertragen auf den Balkonkasten? Am besten gelingt dies mit klein bleibenden Gräsern und weißen Kieselsteinen im Blumenkasten. Entdecken Sie hier schöne Ziergräser für den Balkon.

balkonkasten-graeser
Gräser sind pflegeleicht und dekorativ

Top 5 der idealen Gräser für den sonnigen Blumenkasten

Gräser sind viel mehr, als Lückenfüller oder Komparsen für großspurige Stauden. Die folgenden 5 Premium-Arten für sonnige Standorte erbringen den überzeugenden Beweis, dass Gräser das Potenzial zum Hauptdarsteller haben:

  • Fuchsrote Segge (Carex buchananii) mit rotbrauner Ährenblüte im Sommer
  • Schopf-Segge ‚Frosted Curls‘ (Carex comans) mit zierlich gedrehten, silbrig-grünen Halmen
  • Magellan-Blaugras (Elymus magellanicus), das stahlblaue Ziergras für den sonnigen Blumenkasten
  • Blau-Schwingel ‚Elijah Blue‘ (Festuca Cinerea), eine langlebige Gras-Schönheit mit eisblauen Halmen
  • Japan-Goldbandgras ‚Aureola‘ (Hakonechloa macra), das gold-bunt gestreifte Ziergras mit aufregender Herbstfärbung

Einjährige und winterharte Ziergräser sind die perfekten Kandidaten, um verwelkte Sommerblumen im Spätsommer abzulösen. Statt mit den verwelkten Blüten lange zu hadern, topfen Sie die Blumen aus und ersetzen sie durch herbstattraktive Gräser, wie Berg-Segge (Carex montana) mit schwefelgelben Pinselähren.

Top 3 der Schattenparker unter den Ziergräsern

Wenn es an Licht mangelt auf dem Nord-Balkon, schlägt die Stunde der schattenverträglichen Gräser. Die folgenden Arten und Sorten verwandeln den Blumenkasten am lichtarmen Standort in ein grünes Gesamtkunstwerk:

  • Pilzkopf-Segge ‚The Beatles‘ (Carex Digitata): hier ist der Sortenname Programm
  • Schatten-Segge (Carex umbrosa), der pflegeleichte Problemlöser für schattige und trockene Standorte
  • Schnee-Marbel (Luzula nivea) begeistert mit weißen Puschelblüten über filigranen, immergrünen Halmen

Farbliche Kontraste mit Kies und Rindenmulch – so gelingt es

Auf dem schattigen Balkon sind Blumen und Stauden als farbliche Kontrastgeber zumeist ungeeignet. Kreative Hobbygärtner lassen sich davon nicht entmutigen, sondern verwenden kurzerhand weiße Kieselsteine, rote oder blaue Pinienrinde als Mulch unter den Gräsern im Balkonkasten.

Tipps

Mit Blumen gehen Gräser im Blumenkasten eine harmonische Gemeinschaft ein. Wollen Sie sich nicht beschränken auf einen grünen Grundakkord, vergesellschaften Sie Ziergräser mit blauen Lobelien, kecken Stiefmütterchen und eleganten Hängepetunien. Für einen blütenreichen Start ins Jahr sorgen Zwiebelblumen, wie Krokusse, Märzenbrecher oder Schneeglöckchen.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: slakov/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.