baeume-im-fruehjahr
Im Frühjahr können Bäume gepflanzt werden

Bäume im Frühling – Das ist jetzt im Garten zu tun

Etwa ab Ende Februar / Anfang März - je nach Witterung - beginnt im Garten das Frühjahr. Nun heißt es für den Gärtner, Hand anlegen, Bäume und andere mehrjährige Gewächse müssen für die neue Saison vorbereitet werden. Außerdem ist es nun an der Zeit, manche Bäume und Sträucher zu pflanzen.

Im Frühjahr werden viele Bäume gepflanzt

Insbesondere frostempfindliche sowie im Container gezogene Laubbäume sollten nach Möglichkeit nicht im Herbst, sondern im Frühjahr gepflanzt werden. Der beste Zeitpunkt hierfür ist, wenn der Baum noch nicht mit dem Austrieb begonnen hat. Mischen Sie den Aushub des Pflanzlochs mit reichlich Kompost und Hornspänen, dann erhält das Bäumchen gleich die richtigen Nährstoffe für ein gesundes Anwurzeln. Frostempfindliche Gehölze wie beispielsweise Magnolien sollten dagegen erst in die Erde gesetzt werden, wenn die letzten Spätfröste vorbei sind. Sie haben dann bis zum nächsten Winter ausreichend Zeit, anzuwachsen und sich gegen die kalte Jahreszeit zu wappnen. Wurzelnackte Bäume sind dagegen in der Vegetationspause, Nadelgehölze sogar schon im September einzupflanzen.

Beim Pflanzen den Pflanzschnitt nicht vergessen!

Im Zuge des Einpflanzen werden Wurzeln zerquetscht bzw. abgerissen. Aus diesem Grund ist ein Pflanzschnitt unerlässlich und darf daher nicht vergessen werden. Entfernen Sie dazu schwache und beschädigte Zweige und kürzen Sie die restlichen um etwa ein Drittel ein. Diese Regel gilt nicht für Gehölze, die sich von Natur aus mit wenigen, dicken Zweigen aufbauen oder aus stark entwickelten Endknospen weiterwachsen. Magnolien, Rosskastanien und Vogelbeeren benötigen dementsprechend keinen Pflanzschnitt. Ansonsten sollten Bäume je nach Art und Sorte möglichst im Herbst oder im Winter geschnitten werden.

Die beste Pflege für einen guten Austrieb

Bereits im Garten stehende Bäume erhalten im März eine Extra-Portion Dünger in Form von Kompost und Hornspänen, damit sie gesund und gestärkt austreiben. Außerdem sollten Sie abgestorbenes, krankes oder gebrochenes Holz wegschneiden, da dieses ein Einfallstor für die nun wieder aktiveren Pilzsporen (und andere Krankheitserreger) bietet. Achten Sie beim Schneiden auf Hygiene und desinfizieren Sie die Werkzeuge mit einem geeigneten Mittel, welches Sie in der Apotheke oder im Gartenfachhandel erwerben können. Krankheiten und Schädlinge werden oft durch kontaminierte Schnittwerkzeuge von einer Pflanze auf eine andere übertragen.

Tipps

In Kübeln kultivierte Bäume sollten so früh wie möglich aus dem Winterquartier ausgeräumt werden, brauchen aber noch einen Schutz vor Nachtfrösten.

Text: Ines Jachomowski Artikelbild: nicemyphoto/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Mama 66
    Clivia hilfe
    Mama 66
    Zierpflanzen
    Anrworten: 0