wann-straeucher-pflanzen
Sträucher können im Herbst oder im Frühjahr gepflanzt werden

Wann sollten Sträucher gepflanzt werden?

Über den perfekten Zeitpunkt zum Pflanzen von Gartensträuchern herrschen unterschiedliche Meinungen, die auch durchaus ihre Berechtigung haben. Allgemein gelten jedoch die eher kühlen Monate von etwa Oktober bis März als gute Zeit, während der Sommer eher ungeeignet ist.

Ist der Pflanzzeitpunkt wirklich so wichtig?

Sowohl die Herbst- als auch die Frühjahrspflanzung haben ihre Vor- und Nachteile. Entscheidend ist eher die anschließende Pflege, die Sie Ihrem Strauch zukommen lassen. Damit können Sie auch eine Pflanzung zum vielleicht ungünstigen Zeitpunkt gut ausgleichen. Was Sie jedoch unbedingt vermeiden sollten, ist das Pflanzen bei Frost und bei sengender Sonne. Beides lässt die Sträucher nicht gut anwachsen.

Bei frostigen Temperaturen wird schon das Graben des Pflanzlochs zu einem Problem, außerdem gefriert das Gießwasser, bevor Ihr Strauch es aufnehmen kann. Praller Sonnenschein kann die feinen Wurzeln eines Strauchs schon vertrocknen lassen, bevor diese im Boden sind. Bei Containerpflanzen ist diese Gefahr jedoch nicht gegeben. Im Sommer pflanzen Sie an besten am Abend, dann können sich Ihre Sträucher über Nacht erholen.

Im Herbst pflanzen

Pflanzen Sie im Herbst, dann müssen Sie Ihre Sträucher in der Regel weniger gießen. Zum einen brauchen die Pflanzen weniger Wasser, weil die Verdunstung aufgrund niedrigerer Temperaturen sinkt, zum anderen sind die Niederschlagsmengen im Herbst meistens höher als im Sommer.

Im Frühjahr pflanzen

Im Frühjahr gepflanzt haben Ihre Sträucher bis zum nächsten Winter reichlich Zeit zum Einwurzeln. Wird es dann zum ersten Mal kalt, sind die Pflanzen schon recht kräftig und überstehen den Winter eventuell besser als im Herbst gepflanzte.

Das Wichtigste in Kürze:

  • ideale Pflanzzeit: Oktober bis März
  • Vorteile der Herbstpflanzung: weniger gießen, da geringere Verdunstung, Startvorteil im Frühjahr
  • Vorteile der Frühjahrspflanzung: bis zum Winter gut eingewurzelt und gekräftigt
  • Pflanzloch immer großzügig ausheben
  • Düngung je nach Strauch
  • immer gut angießen
  • schwere Böden eventuell auflockern
  • eventuell Wasserdurchlässigkeit mit Drainageschicht verbessern
  • empfohlenen Pflanzabstand einhalten

Tipps

Containerpflanzen dürfen Sie praktisch immer pflanzen, wenn der Boden nicht gefroren ist. Wählen Sie einen eher bewölkten Tag und gießen Sie die frische gepflanzten Sträucher immer gut an.

Text: Ursula Eggers Artikelbild: Jean Faucett/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum