Trompetenbaum liebt sonnigen und warmen Standort

Der Gewöhnliche Trompetenbaum (Catalpa bignonioides) stammt ursprünglich aus dem warmen und sonnigen Südosten der USA, wird aber auch seit einiger Zeit vermehrt bei uns vornehmlich als Zierbaum kultiviert.

Trompetenbaum Sonne
Der Trompetenbaum liebt Sonne

Sonniger Standort mit viel Platz bevorzugt

Der Trompetenbaum braucht viel Sonne sowie Wärme und einen windgeschützten Standort. Der sommergrüne Laubbaum verträgt direkte Sonneneinstrahlung und Hitze ohne Probleme, allerdings ist er recht empfindlich gegenüber Frost. Sofern Sie nicht gerade einen kleinwüchsigen Kultivar wie den Kugel-Trompetenbaum “Nana” pflanzen wollen, sollten Sie zudem reichlich Platz einplanen – der Trompetenbaum kann bis zu 18 Meter hoch werden und entwickelt eine recht ausladende Krone.

Nährstoffreicher, leicht feuchter Boden ist ideal

In seiner Heimat ist der Laubbaum vor allem an Flussufern und auf Auen zu finden. Demzufolge sollten Sie auch hierzulande einen leicht feuchten, sehr nährstoffreichen Boden mit einem neutralen bis leicht alkalischen pH-Wert wählen.

Tipps

Zwar tragen beide Pflanzen einen ähnlichen Namen, dennoch sollten Sie den Trompetenbaum nicht mit dem stark giftigen Blütenstrauch Brugmansia (auch bekannt als “Engelstrompete”) verwechseln.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.