Spargel züchten

Spargel selbst züchten -Tipps für den Hobbygärtner

Während der Spargelzeit schrecken die Preise für das Edelgemüse so manchen Genießer ab. Warum also nicht einmal selbst Spargel im Garten züchten? Die Pflege ist aufwendig aber der Erfolg kann sich sehen lassen - und das viele Jahre lang.

Warum Spargel selbst züchten?

Guter Spargel hat seinen Preis. Doch nicht nur der Preis ist ein Grund, selbst ein paar Beete für die Zucht von Bleichspargel oder Grünspargel im Garten anzulegen.

Gewerblich angebauter Spargel – ob in weiß oder grün – ist meist nur in ganz bestimmten Sorten erhältlich. Dabei gibt es eine große Vielfalt an Spargelsorten, die sich im Aussehen, in der Farbe und im Geschmack unterscheiden.

Für das Pflanzen von Spargel im eigenen Garten eignen sich besonders solche Sorten, die auf dem Markt kaum angeboten werden. Der Anbau dieses Spargels unterscheidet sich nicht von dem der gebräuchlichen Sorten.

Voraussetzungen für die Zucht von Spargel im Garten

Spargel ist eine mehrjährige Pflanze, die lange Zeit an einem Ort steht. Bis zu zehn Jahre lang können Sie von einem Spargelbeet ernten. Überlegen Sie deshalb gut, wo das Beet seinen Platz haben soll.

Grundvoraussetzung für eine reiche Spargelernte ist ein durchlässiger, sandiger, nährstoffreicher Boden. Eine gute Bodenvorbereitung ist unabdingbar, wenn Sie viel Spargel stechen möchten.

Eine Lage in der Sonne ist empfehlenswert, da die Spargelpflanzen nur bei einer Bodentemperatur von mindestens zwölf Grad austreiben. Legen Sie die Beete so an, dass sie von Norden nach Süden verlaufen. Dadurch reifen die Stangen gleichmäßiger.

Pflege des Spargels

Spargelbeete müssen gepflegt werden, das ganze Jahr lang – auch vor und nach der Spargelsaison. Unkrautziehen, düngen und im Spätherbst das Kraut entsorgen sind wichtige Pflegemaßnahmen.

Was wird für die Spargelzucht benötigt?

  • Viel Platz
  • Durchlässiger Boden
  • Sonniger Standort
  • Kontinuierliche Pflege
  • Geduld! Bis zur ersten richtigen Spargelernte vergehen drei Jahre.

Tipps & Tricks

Grünspargel lässt sich leichter züchten als Bleichspargel. Er ist nicht nur pflegeleichter, sondern lässt sich auch einfacher verarbeiten. Zudem enthalten die oberirdisch gezüchteten Spargelsorten mehr Vitamin C als die weißen Stangen aus der Erde.

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 4
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2