gruener-spargel-anbau
Spargel aus dem eigenen Garten ist ein besonderer Genuss

Grünen Spargel anbauen leicht gemacht

Im Frühjahr geht nichts über knackigen Spargel. Besonders gut schmecken die teils grünen, teils weißen oder violetten Stangen aus dem eigenen Anbau. Trotzdem zählt das Gemüse im privaten Hausgarten zu den Raritäten. Dabei ist vielen Gärtnern gar nicht bewusst, wie einfach der Anbau sein kann. Mit dem richtigen Wissen über die schmackhaften Stangen können Sie schon bald erntefrischen Spargel genießen. Informieren Sie sich in dem folgenden Artikel über die erforderlichen Arbeitsschritte.

Welche Sorte ist empfehlenswert?

Je nach Geschmack haben Sie die Wahl zwischen Grünem oder Bleichspargel. Der Anbau der grünen Variante ist etwas unaufwendiger, da die Sorte nicht angehäufelt werden muss. Zudem enthält sie mehr Nährstoffe, da sie an der Oberfläche wächst. Spargel ist entweder männlich, weiblich oder zwittrig. Erkundigen Sie sich im Gartenhandel nach männlichen Pflanzen. Diese wachsen schneller und gelten als ertragreicher.

Spargelanbau- Anleitung

  1. befreien Sie die Stelle, an der das Spargelbeet entstehen soll gründlich von Wurzeln und Unkraut
  2. lockern Sie den Boden mit einer Harke
  3. heben Sie einen etwa 25 cm tiefen Graben mit der Breite von 20-30 cm aus
  4. arbeiten Sie nun eine Kompostschicht, beispielsweise aus verrottetem Mist in die Erde ein. Darüber schütten Sie etwas Aushub, um den Kontakt mit der Wurzeln mit dem Kompost zu vermeiden
  5. nun setzen Sie die Jungpflanzen mit einem Abstand von mindestens 40 cm in den Graben. Dabei breiten Sie die Wurzeln spinnenartig aus
  6. füllen Sie den Graben mit dem Aushub auf
  7. gleich nach der Pflanzung geben Sie etwas Volldünger auf das Beet und gießen die Stecklinge ausgiebig

Spargelanbau- Darauf müssen Sie achten

Hier noch zwei Tipps für die weitere Pflege:

Den Erntetermin nicht überschreiten

Der 24. Juni, der sogenannte Johannistag, beendet die Spargel Ernte. Nach diesem Datum benötigt Grüner Spargel Zeit, um sich vom Wachstum zu erholen und Kraft zu tanken, um im nächsten Jahr erneut essbare Stangen auszubilden.

Unbedingt die Beeren entfernen

Zwar ist das Verfahren sehr kompliziert, Sie können die Samen aber nutzen, um Ihren Grünen Spargel zu vermehren. Die Samen Ernte erfolgt im Herbst, wenn sich das Spargellaub gelb gefärbt hat. Doch auch wenn Sie die Beeren nicht für die Vermehrung verwenden möchten, sollten Sie sie dem Spargel auf jeden Fall entnehmen. Andernfalls nutzt das Gemüse die Samen, um sich selbstständig auszubreiten. Im nächsten Frühjahr erscheinen dann Triebe jenseits Ihres angelegten Grabens, die womöglich nicht erwünscht sind.

Text: Gartenjournal.net Artikelbild: islavicek/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3