Königs-Strelitzie überwintern
Die Paradiesvogelblume braucht auch im Winter 10 bis 14°C

Wie lässt sich die Paradiesvogelblume überwintern?

Bedingt durch ihre mediterrane Herkunft (Kanaren, Madeira) ist die Paradiesvogelblume hierzulande leider nicht winterfest. Wer also alle Jahre wieder ihre Blüten bewundern will, sollte sie richtig überwintern.

Ein passendes Quartier finden

Da die ‚Papageienblume‘ keinen Frost verträgt, sollte sie frostfrei überwintert werden. Ideal zum Überwintern sind Temperaturen zwischen 10 und 14 °C. Wichtig ist zudem ein schattiger Platz. Holen Sie die Pflanze ab Mitte/Ende September ins Haus und stellen Sie sie beispielsweise an einen der folgenden Standorte:

  • Treppenhaus
  • Schlafzimmer
  • Hausflur
  • Wintergarten

Zur Winterzeit braucht Strelitzia reginae kaum Pflege. Auf das Düngen sollte gänzlich verzichtet werden. Lediglich gießen sollten Sie dieses Gewächs ab und zu (sparsam!), so dass die Erde nicht austrocknet.

Tipps

Wenn die Paradiesvogelblume im Frühjahr nicht blüht, können dahinter zu warme Temperaturen im Überwinterungsquartier stecken. Diese Pflanze braucht eine Ruhezeit, in der sie neue Kräfte sammeln kann.

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum