Ist auch rosa Pampasgras winterhart?

Wie alle Pampasgräser ist auch die Sorte mit den rosafarbenen Blütenwedeln winterhart. Minustemperaturen machen dem Ziergras nicht so viel aus, wohl aber zu viel Nässe. Deswegen sollte rosa Pampasgras im Herbst auf den Winter vorbereitet werden.

Rosa Pampasgras Winter
Auch rosa Pampasgras ist - wie alle Pampasgräser - winterhart

Rosa Pampasgras ist bedingt winterhart

Rosa Pampasgras ist in Amerika beheimatet und deshalb an kalte Winter angepasst. Was dem Ziergras viel mehr schadet als Frost ist Nässe. Im Winter ist es durch häufige Regengüsse und Schnee sehr viel feuchter als im Sommer.

Wird der Wurzelstock des rosa Pampasgrases, der Horst, zu feucht, beginnt er zu faulen und das Ziergras geht ein.

So schützen Sie rosa Pampasgras vor Nässe im Winter

Den Horst von rosa Pampasgras vor Nässe zu schützen, ist recht einfach. Schneiden Sie die Halme und Blütenwedel im Herbst nicht ab, sondern lassen Sie sie an der Pflanze.

Die Wedel lassen sich oben mit einem Band locker zusammenbinden und bilden so einen perfekten Schutz vor zu viel Feuchtigkeit.

Die zusammengebundenen Wedel sind übrigens auch im Winter ein sehr dekorativer Gartenschmuck.

Rosa Pampasgras im Kübel überwintern

Rosa Pampasgras lässt sich gut im Kübel ziehen, solange dieser ein ausreichendes Fassungsvermögen hat. Wenn Sie das farbige Ziergras im Topf pflegen, ist es nicht winterhart. Das liegt daran, dass die Erde im Kübel schneller durchfriert als im Freiland.

Um das Pampasgras zu überwintern, stellen Sie den Kübel an einem frostfreien, aber kühlen Ort auf. Dafür geeignet sind alle Plätze, die windgeschützt sind:

  • geschützte Ecke auf der Terrasse
  • überdachte Balkonecke
  • heller Keller
  • unbeheizter Wintergarten
  • kühles Gewächshaus

Ist der Standort des Kübels überdacht, brauchen Sie die Pflanze nicht zusammenzubinden. Stellen Sie den Topf aber auf eine dämmende Unterlage und umwickeln Sie den Kübel mit Luftpolsterfolie. Zusätzlich ist ein Schutz aus Tannenzweigen oder Reisig sinnvoll.

Tipps

Rosa Pampasgras können Sie bis zum Herbst pflanzen. Allerdings sollten Sie bei einer späten Anpflanzung unbedingt für Winterschutz sorgen. Das dekorative Ziergras ist erst winterhart, wenn es sich am Standort einleben konnte.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.