Pampasgras aussäen – So vermehren Sie das Ziergras

Grundsätzlich lässt sich Pampasgras natürlich aussäen, wenn auch die Vermehrung des Ziergrases durch Teilung des Wurzelstocks wesentlich einfacher und effektiver ist. Möchten Sie es dennoch einmal versuchen, sollten Sie keinen selbst gesammelten, sondern nur gekauften Samen verwenden.

Pampasgras Aussaat
Um Samen selbst zu sammeln, ist eine männliche und eine weibliche Pflanze vonnöten

Pampasgras ins Freiland aussäen oder im Topf vorziehen?

Pampasgras dürfen Sie ab Mai direkt ins Freiland säen. Ratsam ist das allerdings nicht, denn die Samen werden gern von Vögeln aus dem Boden gepickt.

Besser ist es, Pampasgras im Topf vorzuziehen. Sie dürfen dann schon ab März mit dem Aussäen beginnen. Für die Aussaat brauchen Sie kleine Töpfe oder eine Anzuchtschale. Als Substrat verwenden Sie Anzuchterde, die mit Perlite aufgelockert wird, oder Kokosfasern.

Pampasgras ist ein Lichtkeimer

  • Samen aussäen
  • leicht andrücken
  • mit Sprüher anfeuchten
  • mit Plastikfolie abdecken

Säen Sie die Samen möglichst dünn aus und drücken Sie sie vorsichtig an. Bedeckt werden die Samen nicht, denn Pampasgras ist ein Lichtkeimer. Drücken Sie sie nur leicht an.

Besprühen Sie die Samen mit Wasser aus der Blumenspritze. Legen Sie einen durchsichtigen Deckel auf die Anzuchtschale oder hüllen Sie sie in einen Plastikbeutel. Dadurch bleibt die Erde schön feucht.

So pflegen Sie das Pampasgras nach dem Aussäen

Stellen Sie die Töpfe oder das Aussaatgefäß an einen hellen warmen Ort. Temperaturen um 20 bis 22 Grad sind ideal. Vermeiden Sie direkte Sonnenbestrahlung.

Gießen Sie regelmäßig und lüften Sie die Abdeckung von Zeit zu Zeit, damit die Pflänzchen nicht faulen.

Nach spätestens zwei Wochen sollte das Pampasgras gekeimt sein. Sobald die Pflänzchen etwas größer geworden sind, werden sie pikiert und gegebenenfalls in kleine Töpfe umgepflanzt.

Nach den Eisheiligen auspflanzen

Da Pampasgras nach der Anzucht noch etwas empfindlich ist, pflanzen Sie die kleinen Pflanzen erst nach den Eisheiligen an den gewünschten Standort ins Freie.

Im ersten Jahr braucht das Ziergras einen guten Winterschutz. Decken Sie die Pflanze gut ab, damit sie bei Frost nicht eingeht.

Tipps

Fast alle Pampasgras-Sorten sind zweihäusig. Um Samen zu ernten, brauchen Sie mindestens eine männliche und eine weibliche Pflanze. Aus selbstgezogenen Pflanzen entwickeln sich mitunter völlig andere Farben und Merkmale.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.