Orchideen bekommen schlaffe Blätter – Tipps zu Ursache und Heilung

Solange Orchideen sich mit saftigen und glänzenden Blättern präsentieren, ist alles im grünen Bereich. Hängt das Laub indes schlaff und runzelig herab, ruft die exotische Blütendiva nach Ihrer Hilfe. Welche Ursachen die Misere auslösen und wie sie zu beheben sind, finden Sie hier heraus.

Orchidee schlaffe Blätter
Werden Orchideen richtig gegossen, lässt sich das an gesunden, fleischigen Blättern erkennen

Wassermangel raubt Blättern die Kraft

Erhält eine Orchidee zu wenig Wasser, welken die Blüten vorzeitig und die Blätter verlieren ihre Vitalität. Wenngleich die Pflanze kurzzeitige Trockenheit verträgt, hängen die Blätter nach einer Zeit dennoch schlaff herab. Mit dieser Sofortmaßnahme gehen Sie an das Problem fachgerecht heran:

  • Lauwarmes, kalkfreies Wasser in einen Eimer füllen
  • Darin den Wurzelballen tauchen
  • Steigen keine Luftblasen mehr auf, das Wasser gut ablaufen lassen

Die bereits erlahmten Blätter zeigen in der Regel noch keine Besserung auf. Erst das frische Laub gedeiht wieder saftig-grün, sofern Sie ab jetzt die Orchidee ein bis zwei Mal pro Woche auf diese Weise gießen.

Staunässe lässt das Laub erschlaffen

Eine Überversorgung mit Wasser löst an Orchideen Wurzelfäulnis aus. Die aufgeweichten Wurzeln können daraufhin Wasser und Nährstoffe nicht mehr in ausreichender Menge in die Blätter transportieren. Als sichtbares Symptom hängt das Laub saft- und kraftlos herab. So beheben Sie das Problem:

  • Die Orchidee austopfen und das nasse Substrat entfernen
  • Alle verfaulten Wurzeln abschneiden mit einem sauberen, scharfen Messer

Setzen Sie den Wurzelballen in frische Orchideenerde und stellen den Topf an einen warmen, halbschattigen Standort. Beschränken Sie die Wasserversorgung in den folgenden Tagen und Wochen auf regelmäßiges Besprühen. Erst wenn die verbliebenen Wurzeln gut angetrocknet sind, gießen oder tauchen Sie sparsamer als zuvor.

Schlaffe Blätter nicht abschneiden

Traurig herabhängende Blätter beeinträchtigen das optische Erscheinungsbild einer Orchidee erheblich. Schneiden Sie das schlaffe Laub dennoch nicht ab. Erst wenn ein Orchideenblatt vollständig eingezogen und abgestorben ist, darf es entfernt werden. Bis dahin werden die restlichen Nährstoffe verlagert in die Bulben und Wurzeln.

Tipps

Wirft eine Orchidee von heute auf morgen ihre Blätter ab, besteht dringender Handlungsbedarf. Kann ein natürlicher Wachstumszyklus als Ursache ausgeschlossen werden, unterwerfen Sie bitte den Standort sowie die Pflege einer genauen Prüfung. Lichtmangel, verdichtetes Substrat, Krankheiten und Schädlinge veranlassen Orchideen zu dieser Reaktion.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.