Beliebte Orchideen und ihre volkstümlichen Namen – Ein Überblick

Orchideenexperten schlagen die Hände über dem Kopf zusammen, wenn der Volksmund die schönsten Orchideenarten mit eigenen Namen versieht. Durchgesetzt haben sich dennoch einige treffende deutsche Namen für Orchideen, die wir uns auch ohne Großes Latinum gut merken können. Die folgende Übersicht stellt Ihnen gängige Bezeichnungen vor.

Orchideen Bezeichungen
Auch wenn der Name abschreckt: Die Spinnenorchidee ist eine besonders bizarre Schönheit

Exotische Orchideen – So bringen Sie wissenschaftliche und deutsche Namen in Einklang

Seit Orchideen die Super- und Baumärkte erobert haben, rücken die wissenschaftlichen Titel zunehmend in den Hintergrund und machen verkaufsfördernden deutschen Namen Platz. Damit Sie beide Versionen miteinander in Einklang bringen, haben wir die folgende Übersicht für Sie zusammengestellt:

  • Phalaenopsis: Schmetterlings-Orchidee, Nachtfalter-Orchidee, Malaienblume
  • Miltonia: Stiefmütterchen-Orchidee
  • Vuylstekeara: Cambria
  • Dendrobium: Traubenorchidee
  • Pleione: Tibetorchidee
  • Paphiopedilum: Venusschuh
  • Cypripedium: Frauenschuh
  • Odontoglossum: Zahnzunge
  • Anguloa: Tulpenorchidee
  • Brassia: Spinnenorchidee
  • Cymbidium: Kahnorchidee, Kahnlippe
  • Ludisia: Juwel-Orchidee
  • Bletilla: Japanorchidee

Lesen Sie auch

Darüber hinaus haben sich regionale Trivialnamen etabliert, die auf Blumenmärkten den Kauf von Orchideen schmackhaft machen sollen. Sind Sie gezielt auf der Suche nach einer speziellen Orchidee, gilt einzig der wissenschaftliche Name als unzweifelhafte Richtlinie.

Einheimische Orchideen mit wissenschaftlichen und deutschen Namen

Während sich bei den exotischen Orchideenarten die wissenschaftlichen Namen weitgehend an einer einzigen Trivialbezeichnung festmachen lassen, herrscht unter den einheimischen Orchideen ein floraler Turmbau zu Babel. Die folgende Auslese gibt einen Überblick:

  • Orchis: Knabenkraut, Narrenkäppchen, Purpurknabenkraut, Helmknabenkraut
  • Dactylorhiza: Knabenkraut, Fingerwurz, Kuckucksblume
  • Anacamptis: Hundswurz, Knabenkraut, Spitzorchis, Kammständel
  • Platanthera: Waldhyazinthe, Berghyazinthe, Bergkuckucksblume
  • Spiranthes spiralis: Drehwurz, Herbst-Drehwurz
  • Ophrys: Ragwurz, Spinnenragwurz, Fliegenragwurz, Hummelragwurz
  • Epipactis: Stendelwurz,
  • Cephalanthera: Waldvöglein

Aus den exotischen Orchideen hat sich die Cypripedium calceolus als einzige ihrer Art so exzellent auf unser Klima angepasst, dass sie in Feld und Wald anzutreffen ist. Ihre bekanntesten deutschen Namen lauten auf Gelber Frauenschuh, Marienfrauenschuh, Rotbrauner Frauenschuh oder Europäischer Frauenschuh.

Tipps

Neben den wissenschaftlichen Namen für Orchideenarten, sind weitere Fachbegriffe aus dem Lateinischen und Griechischen für die erfolgreiche Pflege von Belang. Ist von einer epiphytischen Orchidee die Rede, handelt es sich um eine Aufsitzerpflanze von Bäumen im Regenwald. Terrestrische Arten gedeihen als Erdorchideen. Lithophytische Orchideen favorisieren einen Platz auf Felsen und anderem Gestein.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.