Orchideen

Gibt es eine Orchidee mit kleinen Blüten?

Artikel zitieren

Nicht immer lässt sich die florale Wucht großer Orchideenblüten in die Wohnraumgestaltung sinnvoll integrieren. Kreative Hobbygärtner halten häufig Ausschau nach einer Orchidee mit kleinen Blüten. Lernen Sie hier empfehlenswerte Sorten näher kennen.

Orchidee Mini Blüten
Die Oncidium Orchidee hat niedlich kleine Blüten
AUF EINEN BLICK
Welche Orchideen haben kleine Blüten?
Empfehlenswerte Orchideenarten mit kleinen Blüten sind die Oncidium ‚Tiny Twinkle‘, die Doritis pulcherrima ‚Alba‘ und die Platystele misasiana. Diese Sorten bestechen durch ihre zierliche Größe und farbenfrohe Pracht in verschwenderischer Fülle.

Kleine Blüten in Schneesturm-Optik

Die folgenden Orchideenarten und Sorten machen die zierliche Größe ihrer Blüten wett, indem sie die farbenfrohe Pracht in verschwenderischer Fülle hervorbringen.

  • Oncidium ‚Tiny Twinkle‘, die Schneesturm-Orchidee
  • Doritis pulcherrima ‚Alba‘, die terrestrische Orchidee mit ähnlicher Pflege, wie Phalaenopsis
  • Platystele misasiana, mit den allerwinzigsten Blüten von nicht einmal 0,5 cm Durchmesser

Darüber hinaus bieten Züchter gängige Orchideen im Mini-Format an. In der Regel handelt es sich um Schmetterlings-Orchideen, die mit einer kleinblütigen Wildart gekreuzt wurden. Aber auch seltene Arten sind im Fachhandel als Miniatur-Orchidee zu entdecken, wie die Angraecum mit ihren bizarren Blütenformen oder Barkeria, die lange Zeit den Epidendrum zugeordnet war. In 5-cm Töpfchen (5,00€ bei Amazon*) setzen sich die Zwerge mit unzähligen, 2-3 cm kleinen Blüten in Szene.