Orchideen

Orchideen und ihre Bulben: Funktion, Schnitt und Vermehrung

Artikel zitieren

Orchideen-Bulben, auch Pseudobulben genannt, sind verdickte Triebe, die als Wasser- und Nährstoffspeicher dienen. Dieser Artikel erläutert ihre Funktionen, die richtige Pflege und wie Sie Orchideen durch Bulben vermehren können.

Orchidee Wurzeln
Grüne Bulben dürfen auf keinen Fall abgeschnitten werden

Was sind Orchideen-Bulben?

Orchideen-Bulben, auch Pseudobulben genannt, sind verdickte Teile an den Trieben einiger Orchideenarten, die als Speicherorgane dienen. Sie erfüllen eine essenzielle Funktion, indem sie Wasser und Nährstoffe speichern, um die Pflanze in Zeiten der Trockenheit zu versorgen. Diese Bulben ermöglichen es den Orchideen, in wechselhaften Klimabedingungen zu überleben, besonders da viele von ihnen epiphytisch auf Bäumen oder Felsen wachsen und nicht immer direkten Zugang zu Wasser und Nährstoffen haben.

Lesen Sie auch

Charakteristika von Orchideen-Bulben

  • Pseudobulben: Diese häufigsten Bulbenarten entstehen sympodial, das heißt, sie wachsen entlang eines Rhizoms. Sie können in verschiedenen Formen und Farben auftreten, sind oft oval oder rund und enthalten ebenfalls die Knospen für neue Triebe und Blüten.
  • Rückbulben: Diese älteren, häufig blattlosen Pseudobulben verbleiben an der Pflanze, sterben nicht ab und dienen weiterhin als Wasserspeicher oder bringen im Notfall neue Triebe hervor.

Für Orchideenliebhaber ist der Zustand der Bulben ein guter Indikator für die Gesundheit der Pflanze. Schrumpelige oder verdorrte Bulben können auf Pflegefehler, wie etwa unzureichende Wasserversorgung, hinweisen. Halten Sie die Bulben prall und fest, indem Sie für eine gleichmäßige, aber maßvolle Bewässerung sorgen.

Funktionen der Orchideen-Bulben

Orchideen-Bulben spielen eine zentrale Rolle im Überleben und der Gesundheit der Pflanze:

  • Wasserspeicherung: Bulben speichern Wasser und versorgen die Pflanze kontinuierlich, besonders in Zeiten geringer Wasserversorgung.
  • Nährstoffreserve: Sie dienen als Speicherort für Nährstoffe, welche die Orchidee für Wachstum und Blüte benötigt.
  • Knospenbildung: In den Bulben entwickeln sich neue Knospen für künftige Triebe und Blüten, was zur Vermehrung und Regeneration der Pflanze beiträgt.
  • Regeneration und Notfallversorgung: Ältere Pseudobulben, die Rückbulben, können bei Beschädigungen der Pflanze neue Triebe hervorbringen.

Durch diese vielfältigen Funktionen tragen die Bulben erheblich zur Widerstandsfähigkeit und Fortpflanzung der Orchideen bei. Die Pflege der Bulben ist daher ein zentraler Bestandteil der Orchideenpflege.

Pflege von Orchideen-Bulben

Die richtige Pflege der Orchideen-Bulben trägt entscheidend zur langfristigen Gesundheit und Schönheit Ihrer Orchideen bei. Beachten Sie daher folgende Pflegetipps:

Bewässerung

Gießen Sie Ihre Orchideen-Bulben sparsam, um zu verhindern, dass die Bulben faulen. Lassen Sie das Substrat zwischen den Wassergaben vollständig austrocknen. Bei hohen Temperaturen oder trockener Heizungsluft kann es vorkommen, dass die Bulben schrumpfen. In diesem Fall stellen Sie die Orchidee für etwa zwei Stunden in kalkfreies Wasser, damit sich die Bulben wieder mit Wasser vollsaugen können.

Düngung

Verwenden Sie speziellen Orchideendünger regelmäßig gemäß den Herstellerangaben. Achten Sie darauf, während der Wachstumsperiode zusätzliche Nährstoffe bereitzustellen, jedoch ohne zu überdüngen, um die Pflanze nicht zu schädigen.

Belüftung und Standort

Ein gut belüfteter Standort ist wichtig, um Fäulnis zu vermeiden. Platzieren Sie Ihre Orchideen an einem halbschattigen Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Eine moderate Temperatur und ausreichende Luftzirkulation fördern das Wachstum und verhindern Krankheiten.

Reinigung und Rückschnitt

Reinigen Sie die Blätter Ihrer Orchideen regelmäßig mit einem feuchten Tuch, um die Photosynthese zu fördern. Entfernen Sie verwelkte Blüten und alte, schrumpelige Bulben, die keine Nährstoffe mehr speichern können. Dies verhindert Krankheitsübertragungen und regt die Pflanze zur Ausbildung neuer Blüten an.

Umtopfen

Topfen Sie Ihre Orchidee nur dann um, wenn das Substrat stark zersetzt ist oder die Wurzeln keinen Platz mehr haben. Verwenden Sie ein spezielles Orchideensubstrat mit guter Drainage. Der beste Zeitpunkt zum Umtopfen ist nach der Blüte oder wenn neue Triebe erscheinen.

Durch die Einhaltung dieser Pflegetipps bleiben Ihre Orchideen und deren Bulben gesund und kräftig.

Vermehrung von Orchideen durch Bulben

Die Vermehrung von Orchideen durch Bulben ist eine effektive Methode zur Gewinnung neuer Pflanzen. Beachten Sie folgende Schritte für einen erfolgreichen Ablauf:

  • Geeigneten Zeitpunkt wählen: Am Beginn der Wachstumsphase der Orchidee, idealerweise im Frühjahr oder Herbst, ist der beste Zeitpunkt für die Vermehrung.
  • Vorbereitung: Wählen Sie eine kräftige Orchidee mit mindestens sechs bis acht Pseudobulben. Jede neue Pflanze sollte aus mindestens drei Bulben bestehen, um genügend Reserven für ein gutes Anwachsen zu haben.
  • Pflanze teilen: Nehmen Sie die Orchidee vorsichtig aus dem Topf und trennen Sie die Rhizome zwischen den Bulben mit einem scharfen, desinfizierten Messer oder einer Rosenschere. Achten Sie darauf, dass die Wurzeln der abgetrennten Bulben gesund und weiß sind.
  • Einpflanzen: Verwenden Sie spezielles Orchideensubstrat. Platzieren Sie die Bulbe so, dass sie auf dem Substrat sitzt. Nutzen Sie bei Bedarf ein Zimmergewächshaus, um Luftfeuchtigkeit und Temperatur stabil zu halten, und achten Sie auf regelmäßige Belüftung.
  • Standort und Pflege: Stellen Sie die neu eingesetzten Bulben an einen warmen, hellen Standort, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. In den ersten Wochen sollten die Bulben sparsam gegossen und stattdessen regelmäßig mit Wasser besprüht werden, um die notwendige Feuchtigkeit sicherzustellen.
  • Kontrolle und Geduld: Beobachten Sie regelmäßig das Wachstum der neuen Triebe und Wurzeln. Bei optimalen Bedingungen werden bald erste Anzeichen von Wurzelbildung und neuen Austrieben sichtbar.

Durch das Befolgen dieser Schritte können Sie erfolgreich neue, gesunde Orchideen durch Bulbenvermehrung erhalten.

Bilder: lcswart / iStockphoto