Schöne Dendrobium Arten – ein Streifzug mit Pflege-Tipps

Unter den mehr als 1.500 Arten hält die Gattung Dendrobium einige prachtvolle Schmuckstücke für die Fensterbank bereit. Wir laden Sie ein zu einem Streifzug durch das breit gefächerte Spektrum und stellen Ihnen die schönsten Arten näher vor mit Tipps zur Pflege.

Traubenorchidee Arten
Die Dendrobium Nobile gehört zu den beliebtesten Orchideenarten

Dendrobium nobile

Dank ihrer mit Blüten und Blättern übersäten Stämmchen und robusten Anspruchslosigkeit, zählt sie zu den beliebtesten Orchideen für die Fensterbank. Eine Dendrobium nobile blüht inmitten der Winterzeit und wächst zur Sommerzeit. Zentrale Pflegemaßnahmen sind:

  • Von April bis September ein heller, warmer Standort bei 20 bis 25 Grad Celsius
  • Von Oktober bis März hell und kühl bei 12 bis 18 Grad Celsius
  • Im Sommer regelmäßig und im Winter schlückchenweise gießen

Gedüngt wird die Dendrobium nobile nicht während der winterlichen Blütezeit, sondern von April bis September alle 4 bis 6 Wochen. In Intervallen von 2 bis 3 Jahre sollte die Traubenorchidee umgetopft werden, um ihre Vitalität und Blühfreudigkeit zu bewahren.

Dendrobium phalaenopsis

Der Naturhybride aus Dendrobium und Phalaenopsis treibt aus den Triebspitzen Blütenstängel hervor, an denen sich die Schmetterlingsblüten zu kleinen Gruppen versammeln. Diese Dendrobium-Art liebt im Sommer Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad und möchte auch im Winter nicht kühler stehen als 20 Grad Celsius. Dendrobium phalaenopsis begeistert mit einer unermüdlichen Blütezeit und legt nur selten eine Verschnaufpause ein. Sollte sie einmal nicht blühen, bringt eine nächtliche Temperaturabsenkung um 5 Grad Celsius die Blüteninduktion in Gang.

Dendrobium kingianum

Dieser Art haben wir einen der schönsten Hybriden zu verdanken, denn die Dendrobium kingianum ist ein Elternteil der beliebten ‚Berry Oda‘, auch bekannt als Bambusorchidee. Aus ihren zahlreichen Pseudobulben erheben vom Herbst bis zum Frühjahr verführerisch duftende Blüten über sattgrünen, lanzettlichen Blättern. Hinsichtlich der Pflege- und Standortanforderungen zieht Dendrobium kingianum mit nobile an einem Strang.

Tipps

Lieben Sie die Herausforderung und verfügen über eine Orchideen-Vitrine? Dann sind die beiden Arten Dendrobium jenkinsii und Dendrobium primulinum eine gute Wahl. Der Bedarf an gleichmäßig warmen Temperaturen und einer Luftfeuchtigkeit von mehr als 80 Prozent kann in normaler Zimmerkultur nicht erfüllt werden. Im abgeschirmten Klima von Vitrine und Terrarium zeigen sich die beiden Orchideen dagegen von ihrer schönsten Seite.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.