Traubenorchidee Kindel
Das Kindel darf erst entfernt werden, wenn es mindestens zwei Luftwurzeln hat

So nutzen Sie Dendrobium Kindel für die Vermehrung

Wenn eine Dendrobium nobile Ableger sprießen lässt, lassen wir uns dieses Geschenk nicht entgehen. Mit der richtigen Pflege-Strategie verwandelt sich das Kindel in eine ebenso prachtvolle Orchidee, wie seine Mutterpflanze. Wie Sie einen Ableger richtig schneiden und umsorgen, lesen Sie hier.

Was tun, wenn ein Kindel sprießt?

Aus heiterem Himmel sprießen an einer Dendrobium-Bulbe kleine Wurzeln und Blätter, wo wir eigentlich Blüten erwarten. Wer von diesem Geschenk zum ersten Mal überrascht wird, fragt sich zu Recht, wie jetzt zu verfahren ist. So machen Sie es richtig:

  • Das Kindel an der Bulbe belassen, bis es über mehrere Luftwurzeln und mindesten 2 Blätter verfügt
  • Bis dahin die Mutterpflanzen wie gewohnt pflegen
  • Zusätzlich den Ableger täglich einsprühen mit weichem Wasser

Es besteht keine Eile, das Kindel von der Mutterpflanze zu trennen. Solange der Stiel noch grün ist, wird der Ableger versorgt mit Wasser und Nährstoffen. Zieht die Bulbe langsam ein, schneiden Sie das Kindel mit einem scharfen, desinfizierten Messer ab. Setzen Sie den Schnitt etwa 2 cm unterhalb der Luftwurzeln an, sodass ein kleines Stück des Mutterstiels am Ableger verweilt.

Dendrobium-Kindel eintopfen und pflegen – So geht es

Nach der Trennung von Mutter-Orchidee topfen Sie den Nachwuchs sogleich ein. Zu diesem Zweck füllen Sie einen kleinen, durchsichtigen Kulturtopf mit feinkörnigem Pinienrindensubstrat. Sind die Luftwurzeln noch zu klein, um darin Halt zu finden, verwenden Sie einen Mix aus Kokosfasererde und Lavagranulat.

Das Pflegeprogramm für eine Tochterpflanze unterscheidet sich nicht von adulten Dendrobium nobile – bis auf eine Ausnahme. Bis sich ein kräftiges System aus Luftwurzeln und Blättern entwickelt hat, stülpen Sie dem Anzuchttopf eine transparente Haube über. Das auf diese Weise generierte feucht-warme Mikro-Klima simuliert das natürliche Regenwald-Klima, damit ein Kindel diese heikle Phase unbeschadet übersteht.

Tipps

Treibt eine Dendrobium nobile schon in jungen Jahren Kindel aus, kann dies ein Hinweis auf Wurzelfäulnis sein. Die Mutterpflanze sieht sich in ihrer Existenz bedroht und strebt auf diesem Weg nach ihrem Fortbestand. Topfen Sie im Zweifel die Orchidee aus, um den Wurzelballen auf Staunässe zu untersuchen. Rechtzeitiges Umtopfen in trockenes Pinienrinden-Substrat kann Mutter- und Tochterpflanze retten.

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 0
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2