Nestfarn Zierpflanze
Der Nestfarn ist eine sehr pflegeleichte Zierpflanze

So pflegen Sie Ihren Nestfarn – Tipps und Tricks

Der Nestfarn ist recht anspruchslos und pflegeleicht und daher eine nahezu perfekte Zimmerpflanze auch für Pflegemuffel. Ein paar Dinge sollten Sie trotzdem beachten, wenn Sie lange Freude an Ihrem Asplenium nidus mit den langen Blättern haben wollen.

Den Nestfarn pflanzen

Der Nestfarn wächst eigentlich als Aufsitzpflanze auf den Bäumen des Regenwaldes und nicht in der Erde. Dementsprechend bevorzugt er spezielles Substrat oder eine Mischung aus Kompost- und Lauberde.

Den Nestfarn gießen und düngen

Der Nestfarn hat gern ein gleichmäßig feuchtes Substrat. Lassen Sie dieses vor dem Gießen nicht zu trocken werden. Kalkhaltiges Wasser ist nicht geeignet. Wenn es Ihnen möglich ist, dann gießen Sie Ihren Nestfarn mit Regenwasser, andernfalls lassen Sie das Leitungswasser einige Tage abstehen.

Besonders viele Nährstoffe benötigt der Nestfarn nicht. Daher reicht es aus, ihn etwa einmal im Monat zu düngen. Geben Sie ein wenig Flüssigdünger für kalkempfindliche Pflanzen in das Gießwasser. Bekommt Ihr Nestfarn braune Blätter, dann düngen Sie ihn etwas häufiger und erhöhen Sie gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit durch Besprühen des Farns.

Der Nestfarn im Winter

Da der Nestfarn in seiner Heimat keine Jahreszeiten wie Sommer und Winter kennt, braucht er auch keine besondere Pflege zu den verschiedenen Zeiten. Sie können jedoch von Oktober bis Februar die Düngung ein wenig einschränken und Ihren Nestfarn auch etwas weniger gießen.

Die Vermehrung des Nestfarns

Wie andere Farne auch, lässt sich der Nestfarn durch Sporen vermehren. Diese finden Sie an den Unterseiten seiner bis zu einen Meter langen Blättern. Im Juli oder August legen Sie die Sporen auf eine Mischung aus Erde und Sand, ohne sie damit zu bedecken.

Ziehen Sie eine durchsichtige Folie über den Anzuchttopf und stellen Sie diesen an einen hellen warmen Platz mit etwa 22 °C bis 24 °C. Das Substrat halten Sie gleichmäßig feucht. Nach etwa zwei bis drei Wochen sollte sich das erste Grün zeigen.

Die wichtigsten Pflege-Tipps in Kürze:

  • regelmäßig mit kalkarmem Wasser gießen
  • etwa einmal monatlich düngen
  • bevorzugter Standort: halbschattig bis schattig

Tipps

Suchen Sie eine Pflanze für einen eher schattigen Platz in Ihrer Wohnung, dann ist der Nestfarn vielleicht ein Alternative, denn braucht nur wenig Licht.

Text: Ursula Eggers

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Zusammenlegung
    Andreas
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 0