Farn winterfest machen
Empfindlicher Farn kann mit einer Laubschicht vor Frost geschützt werden

Sollte man Farn überwintern?

Farnarten und -sorten gibt es jede Menge. Doch nicht alle gelten als gut winterhart. Welche Arten sollte man im Winter schützen und wie?

Sommergrüne Farne im Freiland brauchen keinen Winterschutz

In der Regel werden im Handel für den Garten nur solche Farnarten angeboten, die die Winter hierzulande schadlos überstehen. Sollten Sie dennoch nach einem empfindlichen Stück gegriffen haben, können Sie es mit einer Laubschicht im Winter schützen.

Die Ausnahme: Farne mit Stamm

Farnarten, die oberirdisch ein Rhizom (Stamm) ausbilden, vertragen Frost bis Minimum -12 °C. Diese Exemplare sollten lieber geschützt werden:

  • Stammbereich mit Strohmatten umspannen
  • Wedel um die Hälfte einkürzen oder zusammenbinden
  • Wurzelbereich mit Laub- und Reisigschicht abdecken

Tipps & Tricks

Die meisten immergrünen Farnarten pflanzt man in den Kübel. Der Grund: Sie vertragen keinen Frost. Stellen Sie solche Exemplare im Winter immer an einen frostfreien Platz!

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 2
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2