Minze im Topf perfekt pflanzen und pflegen – so geht es

Einige der edelsten Minzesorten gedeihen ausgezeichnet im Kübel, dank ihres zierlichen, kompakten Wachstums. Die bezaubernde Erdbeerminze gehört dazu oder die hübsche Ananasminze. Informieren Sie sich hier über alle relevanten Aspekte hinsichtlich Pflanzen und Pflege im Topf.

Minze im Topf

Auszug der Eisheiligen läutet die Pflanzzeit ein

Hat sich Mitte Mai die ‘Kalte Sophie’ verabschiedet, öffnet sich das Zeitfenster für die Pflanzung von Minze im Topf. Wählen Sie ein Gefäß mit einem Durchmesser von mindestens 30 Zentimetern. Eine Bodenöffnung als Wasserablauf ist obligatorisch. Als Substrat eignet sich lockere Kräutererde, optimiert mit Kompost, Perlite, Sand und Hornspänen. So pflanzen Sie die eigenhändig gezüchtete oder fertig gekaufte Minze richtig:

  • eine Drainage aus Splitt oder Blähton über dem Wasserablauf beugt Staunässe vor
  • das Substrat im Topf bis auf halbe oder zwei Drittel Höhe einfüllen
  • die ausgetopfte Jungpflanze mittig einsetzen, bis zum unteren Blattpaar
  • die Erde andrücken und reichlich bemessen gießen

Platzieren Sie Minze im Topf an einen halbschattigen Standort auf dem Balkon oder im Garten. Idealerweise ist es dort luftig, damit Regenwasser rasch abtrocknen kann. Unter pralle Mittagssonne sollte die Pflanze nicht geraten.

Auf diese Pflege kommt es an

Im begrenzten Substratvolumen eines Pflanzgefäßes, bedarf Minze einer intensiveren Pflege, als im Beet. So handhaben Sie die Kultivierung im Topf richtig:

  • das Substrat permanent leicht feucht halten
  • die Erde zwischenzeitlich antrocknen lassen
  • einen Untersetzer sogleich entleeren
  • wöchentlich düngen mit organischem Flüssigdünger
  • dabei dosieren in halber Konzentration

Zusätzlich zur regelmäßigen Ernte, werden kurz vor der Blüte die Triebe 10 Zentimeter über der Erde abgeschnitten. Dieser gärtnerische Kniff bewahrt das Aroma im frischen Austrieb, der daraufhin gedeiht. Nach dem ersten Frost schneiden Sie die Minze dann bodennah zurück, decken das Substrat mit Reisig ab und hüllen den Topf in Luftpolsterfolie. Auf diese Weise überwintert die Minze sicher bis zum nächsten Jahr.

Tipps & Tricks

Sie möchten den Winter hindurch frische Minze genießen? Dann pflanzen Sie Kentucky Spearmint (Mentha x cordifolia) im Topf auf dem Balkon. Rechtzeitig im Herbst ins Haus getragen, liefert diese Sorte während der kalten Jahreszeit am sonnigen, warmen Fensterplatz eine aromatische Ernte.

GTH

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.