Magnolie: Wachstum eher langsam

Magnolien sind wunderschöne Ziergehölze für den Garten, die im Frühjahr den Betrachter mit ihrer üppigen Blütenpracht bezaubern. Allerdings wachsen diese exotischen Pflanzen selbst bei idealen Bedingungen nur sehr langsam.

Magnolie - wie viel wächst sie

Jahreszuwachs zwischen 30 und 50 Zentimeter

Meist sind junge Magnolien im Fachhandel bzw. in einer Baumschule ab einer Größe von ca. 30 bis 50 Zentimetern noch zu erschwinglichen Preisen zu erwerben. Größere und damit ältere Exemplare dagegen kosten oft auch einen stolzen Preis – kaum verwunderlich, wenn man um das langsame Wachstum dieser Gehölze weiß. Selbst bei optimalen Bedingungen wachsen die meisten Sorten jährlich zwischen 30 und 50 Zentimeter, wobei sie jedoch nicht nur in die Höhe, sondern auch in die Breite gehen. Allerdings können diese Pflanzen sehr groß werden, je nach Sorte sind Höhen zwischen fünf bis zehn Metern keine Seltenheit. Magnolien erreichen zudem an guten Standorten ein Alter von 100 Jahren und mehr, wovon viele stattliche Exemplare in den Parks ehemaliger Herrenhäuser zeugen.

Tipps & Tricks

Die meisten Magnolien haben eine eher strauchartige Wuchsform und verzweigen sich bereits dicht über den Boden. Nur wenige Magnolienarten weisen von Natur aus als Baum.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.