Ist die Immergrüne Magnolie winterhart?

Als eindrucksvolles Tropengehölz beeindruckt die Immergrüne Magnolie hierzulande viele Pflanzenliebhaber mit ihren großen und zitrusartig duftenden Blüten. Zudem ist ihr dunkelgrün glänzendes Laub wertvoll, da es das ganze Jahr über präsent ist. Doch naht die Winterzeit, naht die Zeit der Sorge um dieses gute Stück...

Immergrüne Magnolie winterhart

Ein Sensibelchen, wenn es um Frost geht

Winterhart sein, kann schwer sein – zumindest für die Immergrüne Magnolie. Vor allem junge Exemplare reagieren empfindlich auf Frost. Später, wenn dieser Flachwurzler richtig eingewurzelt ist, ist er frostverträglicher. Daher ist es prinzipiell wenig empfehlenswert, die Immergrüne Magnolie in Höhenlagen zu pflanzen. Geeigneter ist ein Weinbauklima.

Sorten, die für raue Lagen nicht geschaffen sind

Von Sorte zu Sorte ist die Winterhärte verschieden. Die meisten Sorten auf dem Markt erweisen sich als frostempfindlich. Dazu gehören beispielsweise die weit verbreitete Sorte Magnolia grandiflora ‚Galissonière‘. Aber auch Magnolia grandiflora ‚Little Gem‘ und Magnolia grandiflora ‚Goliath‘ sind kleine Sensibelchen…

Solche Sorten sind für wintermilde Lagen geeignet. Wer sie dennoch in raue Lagen pflanzt, wird nach wenigen Jahren zu einer hohen Wahrscheinlichkeit blühfaule Gewächse mit einer schlecht durchwachsenen Krone zu sehen bekommen. Zudem muss man im schlimmsten Fall bis zu 15 Jahre auf Blüten warten.

Besonders frostharte Züchtungen

Doch es gibt Sorten, die Frost grundsätzlich besser vertragen als andere (bis -25 °C). Diese Züchtungen stammen in der Regel aus Nordamerika. Zu ihnen zählen die folgenden Exemplare:

  • Magnolia grandiflora ‚Bracken’s Brown Beauty‘
  • Magnolia grandiflora ‚Edith Bouge‘
  • Magnolia grandiflora ‚Exmouth‘
  • Magnola grandiflora ‚Victoria‘

Wie Sie die Pflanzen schützen

Immergrüne Magnolien auf Hochstamm sollten Sie vor dem Einsetzen des Winters im Stammbereich mit Vlies umwickeln. Die Äste erhalten einen Jutesack als Schutz. Der Wurzelbereich dieses Flachwurzlers wird mit verschiedenen Materialien bedeckt.

  • unterste Schicht: Rindenmulch
  • mittlere Schicht: Laub
  • oberste Schicht: Stroh, Reisig

Eine Immergrüne Magnolie im Kübel sollte den Winter über in ein helles und kühles Quartier umgesiedelt werden. Es eignet sich beispielsweise ein gut durchlüftetes Treppenhaus. Hier gilt als Pflege: Sparsam gießen und nicht düngen!

Tipps & Tricks

Denken Sie daran, ihre Magnolia grandiflora auch zur Winterzeit mit Wasser zu versorgen, wenn die Witterung trocken ist.

Text: Anika Gütt
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.