Magnolia grandiflora Sorten

Magnolia Grandiflora Sorten – für jeden etwas dabei

Die Magnolia Grandiflora stellt die Urform der Magnolie dar. Bei ihr stechen die ledrig-glänzenden und gummibaumähnlichen Blätter sowie ihre großen und reinweiß strahlenden Blüten hervor. Sie blüht im Sommer und ist ein wahrer Blickfang. Hier die bekanntesten Sorten.

Magnolia grandiflora ‚Galissonière‘

Diese Sorte stammt ursprünglich aus Frankreich. Sie ist seit dem Jahr 1745 bekannt und gilt als die verbreitetste Sorte dieser Art. Wer sich auf sie einlässt, sollte bedenken, dass sie empfindlich auf Frost reagiert. Für mildere Regionen ist sie die bessere Wahl. Doch mit Hitze kann sie hervorragend umgehen.

Ihr Wuchs erhält eine pyramidale Form und ist dicht aufgebaut. Bis zu 6 m hoch und 4 m breit kann sie werden. Die zitrusartig duftenden Blüten erscheinen von Juli bis August, werden bis zu 25 cm groß und sind seidig-weiß gefärbt.

Magnolia grandiflora ‚Goliath‘

Eine zweite bekannte Sorte ist ‚Goliath‘. Sie wächst locker aufrecht, wird bis zu 8 m hoch und breit und erhält eine geschlossene, rundliche Krone. Gewöhnlich bewahrt sie ihre Form und muss selten geschnitten werden. Eines ihrer überzeugendsten Merkmale ist, dass sie bereits in jungen Jahren blüht.

Magnolia grandiflora ‚Bracken’s Brown Beauty‘

Diese ist eine der härtesten Sorten dieser Art. Wenn Sie in einer rauen Lage leben, ist diese eine gute Wahl. Sie stellt eine Auslese von Ray Brackens Gärtnerei in Süd-Carolina dar. Sie besitzt kleinere Blätter und Blüten als die vorigen Sorten. Zudem sind ihre Blätter auffallend bräunlich überzogen und der Wuchs ist dichter gestaltet.

Weitere interessante Sorten

Weitere Sorten, die empfehlenswert sind, sind die folgenden Exemplare. Sie überzeugen vor allem mit ihrer Winterhärte:

  • Magnolia grandiflora ‚Edith Bouge‘: kleinbleibend, extrem winterhart, hellgrüne Laubunterseite
  • Magnolia grandiflora ‚Exmouth‘: schlanke Krone, verträgt Dauerfrost, helles Laub
  • Magnola grandiflora ‚Victoria‘: bis -25 °C frosthart, kompakt, dicht

Diese Sorten sind ebenfalls beliebt:

  • Magnolia grandiflora ‚Little Gem‘: früher Blütenansatz, kompakt, frostempfindlich
  • Magnolia grandiflora ‚Blanchard‘: Besteller Amerikas, bis 30 cm große Blüten
  • Magnolia grandiflora ‚Alta‘: schmale Blätter, säulenförmiger Wuchs, genügsam in der Pflege

Tipps & Tricks

Alle Grandifloras entwickeln ihre Blüten am letztjährigen Holz. Berücksichtigen Sie das beim Schneiden, wenn Sie die Blüten nicht vermissen wollen…

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 14
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10
  3. LilliaBella
    Werbung
    LilliaBella
    Supportforum
    Anrworten: 1