Kulturheidelbeeren im eigenen Garten richtig pflanzen

Wenn Ihnen das Sammeln wilder Heidelbeeren im Wald zu mühsam ist, können Sie auch die modernen Züchtungen ertragreicher Kulturheidelbeeren in Ihrem eigenen Garten kultivieren.

Kulturheidelbeeren pflanzen

Mit welcher Größe werden Kulturheidelbeeren üblicherweise gepflanzt?

Die Aussaat hat bei Kulturheidelbeeren praktisch keine Bedeutung, da günstige Pflanzen ertragreicher Zuchtsorten unkompliziert im Fachhandel zu bekommen sind. Üblicherweise werden diese mit etwa 30 bis 50 Zentimetern Höhe im Garten gepflanzt und sie tragen dann normalerweise im folgenden Jahr schon erste Früchte.

Lesen Sie auch

Welcher ist der richtige Standort für Kulturheidelbeeren?

Im Gegensatz zu den hierzulande im Wald heimischen Heidelbeersträuchern mögen es die aus Nordamerika stammenden Kulturheidelbeeren durchaus sonnig. Allerdings sollte beim Boden auf einen sauren pH-Wert zwischen 4,0 und 5,0 geachtet werden. Die Pflanzung in Reihen hat sich für eine optimale Platzausnutzung bewährt, auch eine Hecke aus Blaubeeren kann Ihren Garten bereichern.

Wie werden die Sträucher eingepflanzt?

Wenn der Boden bereits mit einem sauren Bodensubstrat vorbereitet wurde, so ist das Pflanzloch für die eher flach wurzelnden Heidelbeeren mehr breit als tief auszuheben. Bei der Pflanzung im Garten kann auch gleich ein sanfter Langzeitdünger wie Hornspäne (45,56€ bei Amazon*) untergemischt werden. Sie sollten aber alle Düngersorten vermeiden, die viel Kalk enthalten oder das saure Milieu des Bodens stören.

Können größere Heidelbeersträucher noch umgepflanzt werden?

Im Allgemeinen überstehen auch größere Heidelbeersträucher das Umpflanzen gut, wenn es im Herbst durchgeführt wird. Gegebenenfalls sollte aber ein den Pflanzenhaushalt entlastender Rückschnitt durchgeführt und der Boden am neuen Standort auf seinen sauren pH-Wert kontrolliert werden.

Wie vermehrt man Kulturheidelbeeren?

Bei Heidelbeeren ist die Vermehrung über Stecklinge relativ unkompliziert und schneller als ein Heranziehen aus Samen. Dazu sind folgende Schritte durchzuführen:

  • das Schneiden etwa 10 bis 15 Zentimeter langer Zweige im Herbst
  • das tiefe Einstecken in kalkarmes Substrat
  • eine gleichmäßige Feuchtigkeit, eventuell begünstigt durch Folienabdeckung oder Gewächshaus

Wann ist die Erntezeit bei Kulturheidelbeeren?

Kulturheidelbeeren reifen zwischen Anfang Juli und Anfang September aus. Üblicherweise trägt jeder Strauch gleichzeitig vollreife und noch weißgrüne Früchte.

Welcher Abstand sollte zwischen Kulturheidelbeeren eingehalten werden?

Da Kulturheidelbeeren bis zu 2,5 oder 3 Meter hoch werden können, sollte auch in der Reihe ein seitlicher Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Sträuchern eingehalten werden. Die Reihen sollten etwa 2,5 Meter Abstand zueinander haben, damit Sie für Pflege- und Erntearbeiten passierbar bleiben.

Tipps & Tricks

Sie können die Erntezeit Ihrer Heidelbeeren verlängern, wenn sie frühe und spät reifende Sorten am selben Standort mischen.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.