Lecker und gesund: Kohl

Die Liste der Kohlsorten ist lang. Alle gehen zurück auf den Wildkohl, der in Deutschland nur noch an einer einzigen Stelle wächst: Weit vor der Küsten auf den Felsen Helgolands. Einst als "Arme-Leute-Essen" abgestempelt ist das aromatische Gemüse wieder in aller Munde. Kein Wunder, punktet Kohl doch nicht nur mit Geschmacksvielfalt, sondern auch durch die vielen wertvollen Inhaltsstoffe. Grund genug, Kohl häufiger auf den Tisch zu bringen, finden wir.

kohlrezepte
Ein deftiger Eintopf mit Kohl vertreibt die Kälte aus den Knochen

Irish Stew

Dieser gehaltvolle Eintopf eignet sich perfekt als sättigendes Wintergericht. Lammgulasch erhalten Sie in vielen Supermärkten oder alternativ beim Türken um die Ecke.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 600 g Weißkohl, in grobe Stücke geschnitten
  • 500 g Lammgulasch
  • 500 g Kartoffeln
  • 250 g Möhren
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 60 g Öl
  • 500 g Wasser
  • 1 TL Brühe
  • 3 TL Kümmel
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  • Zwiebel mit dem Öl glasig andünsten.
  • Das Fleisch hinzugeben und scharf anbraten.
  • Mit Wasser, in dem Sie die Brühe aufgelöst haben, ablöschen.
  • Weißkohl und Möhren hinzufügen, mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen.
  • Alles etwa eine Stunde sanft köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke zerteilen.
  • Kartoffeln in den Eintopf geben und circa 15 Minuten garen.
  • Nochmals abschmecken und servieren.

Pasta mit Rosenkohl

Dieses Rezept ist perfekt für die schnelle Küche. Der leicht nussige Geschmack der Vollkornnudeln passt wunderbar zum feinen Aroma des Rosenkohls.

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Rosenkohl
  • 400 g Vollkornspaghetti
  • 200 g Kochsahne
  • 50 g Parmesan
  • 150 g Gorgonzola
  • ½ Bund krause Petersilie
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Rosenkohl waschen, die äußeren Blättchen entfernen, Strunk kreuzweise einschneiden und in kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten garen.
  • Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen.
  • Petersilie waschen, trocknen und fein hacken.
  • Parmesan in Späne hobeln, Gorgonzola zerbröseln.
  • Sahne und Brühe aufkochen, Gorgonzola und Petersilie hinzufügen.
  • Unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Soße cremig wird.
  • Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Pasta auf tiefen Tellern anrichten. Rosenkohl darauf verteilen und mit der Soße beträufeln. Mit Parmesanspänen garnieren.

Tipps

Kohl enthält sehr viele Ballaststoffe, die beim Kauen und im Dünndarm nicht vollständig zerlegt werden. Darüber freuen sich die Dickdarmbakterien, die sich von diesen ernähren und dabei Gase produzieren, die als Blähungen entweichen und Bauchschmerzen verursachen können. Würzen Sie klassische Kohlgerichte mit Kümmel, Koriander, Kardamom oder Ingwer, können Sie diesen Folgen ein wenig entgegenwirken.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Monkey Business Images/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.