Wann blüht die Kalanchoe?

Neben Vertretern mit eher unscheinbaren Blüten werden verschiedene Kalanchoe-Arten wie das Flammende Käthchen in erster Linie wegen ihrer Blühfreudigkeit kultiviert. Die äußerst pflegeleichten Sukkulenten sind sie ein hübscher Farbtupfer auf der Fensterbank, zumal sie gerade dann ihre Blütendolden treiben, wenn andere Pflanzen Winterruhe halten.

Wann blüht Kalanchoe
Bereits im Februar zeigt die Kalanchoe ihre ersten Blüten

Die Hauptblütezeit

Die ersten Blüten treibt die Kurztagespflanze bereits im Februar und blüht, vorausgesetzt es wurden nur die abgeblühten Köpfchen vorsichtig ausgeputzt, bis weit in den Juli hinein.

Damit die Kalanchoe überhaupt Blüten ansetzt ist es wichtig, dass die Pflanze ab November nicht länger als neun Stunden vom Tageslicht umspielt wird. Decken Sie die Sukkulente gegebenenfalls mit einem zurechtgeschnittenen Karton ab, denn auch das abends eingeschaltete Kunstlicht verhindert die Blütenbildung.

Tipps

Sinkt die Temperatur unter 18 Grad, blüht die Kalanchoe nur sehr zögerlich. Stellen Sie die Pflanze also kalt, können Sie den Beginn der Blüte effektiv hinauszögern.

Text: Michaela Kaiser

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.