Kaffeepflanze gießen
Die Kaffeepflanze verbringt den Sommer gern im Freien

So pflegen Sie Ihre Kaffeepflanze – Tipps und Tricks

Die Kaffeepflanze (lat. Coffea arabica) gilt als pflegeleicht. Wer mag, der kann durchaus seinen eigenen Kaffee ernten. Dazu braucht es allerdings viel Geduld, denn die Kaffeepflanze wächst recht langsam und blüht erst im Alter von einigen Jahren.

Früher Artikel Kann ich eine Kaffeepflanze selber ziehen? Nächster Artikel Hilfe, meine Kaffeepflanze hat gelbe Blätter bekommen!

Der richtige Boden und der beste Standort

Sonnig und warm, so mag es Ihre Kaffeepflanze am liebsten. Für junge Pflanzen ist ein halbschattiger Standort ideal. An die Mittagssonne sollten Sie Ihre Coffea arabica nur langsam gewöhnen. Das Gleiche gilt, wenn Sie Ihre Kaffeepflanze im Sommer in den Garten oder auf den Balkon stellen wollen. Kühle Nächte können der Pflanze schnell schaden.

Die Kaffeepflanze richtig gießen und düngen

Eine Kaffeepflanze lässt sich am besten „nach Gefühl“ gießen. Testen Sie mit dem Finger, wie trocken oder feucht die Erde ist. Erst wenn die oberste Schicht leicht angetrocknet ist, sollten Sie die Coffea arabica wieder gießen. Gelegentliches Besprühen mit kalkfreiem Wasser oder ein Regenguss ist eine Wohltat für die Kaffeepflanze. Geben Sie einmal im Monat etwas Flüssigdünger zum Gießwasser oder verwenden Sie Langzeitdünger.

Wann und wie sollte ich meine Kaffeepflanze beschneiden?

Regelmäßig muss die Kaffeepflanze nicht beschnitten werden. Wird sie Ihnen zu groß, dann dürfen Sie aber durchaus zum Messer oder zur Gartenschere greifen. Die Pflanze verträgt durchaus einen kräftigen Rückschnitt. Der beste Zeitpunkt dafür ist das Frühjahr. Einen Teils des Schnittguts können Sie anschließend als Stecklinge zur Vermehrung nutzen.

Wie pflege ich die Kaffeepflanze im Winter?

Im Garten darf die Kaffeepflanze keinesfalls überwintern. Sie ist nicht winterhart un braucht ein geeignetes Winterquartier. Gießen Sie Ihre Kaffeepflanze im Winter etwas sparsamer und achten Sie darauf, dass Sie hell genug steht. Sowohl zu wenig Licht als auch zu viel Wasser könnte zu gelben oder braunen Blättern führen. Düngen ist im Winter nicht nötig.

Kann ich Kaffeepflanzen selber ziehen?

Wenn Sie eine Kaffeepflanze selber ziehen, sollten Sie viel Geduld aufbringen. Die Keimung der Samen dauert durchaus mal vier Wochen bei mindestens 25 °C. Auch danach wächst die Kaffeepflanze nicht besonders schnell. Verwenden Sie Stecklinge statt Samen, dann ist die Aufzucht etwas leichter und weniger zeitaufwändig.

Die wichtigsten Pflegetipps in Kürze:

  • Standort: hell und sonnig bis halbschattig
  • pflegeleicht
  • wächst recht langsam
  • regelmäßig gießen wenn der Boden leicht angetrocknet ist
  • von April bis September düngen
  • schnittverträglich
  • nicht winterhart
  • Temperatur ganzjährig nicht unter 15 °C, ideal: 20 °C bis 24 °C
  • Vermehrung durch Stecklinge oder Aussaat
  • gut als Zimmerpflanze geeignet
  • im Sommer Freilandhaltung möglich
  • blüht erst nach einigen Jahren

Tipps

Die langsam wachsende Kaffeepflanze eignet sich gut als Zimmerpflanze, darf im Sommer auch gern im Garten stehen.

Text: Ursula Eggers

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 10
  2. Garten196
    Veredelung
    Garten196
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 2