So düngen Sie Ihre Kaffeepflanze – Tipps und Tricks

Die Pflege der Kaffeepflanze ist wirkliche recht einfach, sofern sie sich an ihrem Standort wohl fühlt. Sie möchte regelmäßig gegossen und gedüngt werden. Dabei steht sie gern warm und hell, an einem windgeschützten Platz beziehungsweise frei von Zugluft.

Kaffeepflanze Dünger
Die Kaffeepflanze wird nur im Frühjahr und im Sommer gedüngt

Wie pflege ich meine frisch gekaufte Kaffeepflanze?

Wenn Sie Ihre Kaffeepflanze neu kaufen, dann lässt sich kaum feststellen, wie viel Dünger sie bisher bekommen hat. Ist das Gefäss recht klein, dann topfen Sie die Kaffeepflanze am besten um. Bei dieser Gelegenheit tauschen Sie die Erde aus und legen eine Drainageschicht aus grobem Kies oder Tonscherben an. So vermeiden Sie schädliche Staunässe.

Als Substrat wählen Sie normale Blumen- oder Kübelpflanzenerde unter die Sie eventuell ein wenig Sand oder Tongranulat mischen. Gießen Sie die Kaffeepflanze gut an und stellen Sie den Topf an einen warmen hellen Platz, aber zumindest vorerst nicht in die pralle Sonne. In den nächsten Wochen benötigt die Pflanze nur noch frisches, möglichst kalkarmes Wasser.

Wie oft muss ich meine Kaffeepflanze düngen?

Im Sommer beziehungsweise von April bis in den September sollten Sie Ihre Kaffeepflanze etwa alle drei bis vier Wochen Dünger. Flüssigdünger können Sie einfach in das Gießwasser mischen. Langzeitdünger gibt es zum Beispiel als Stäbchen. Diese stecken Sie in die Erde nah an die Wurzeln der Kaffeepflanze. Beachten Sie dabei die Packungsbeilage. Oft muss ein Langzeitdünger nur einmal im Jahr verabreicht werden.

Während der Winterruhe düngen Sie Ihre Kaffeepflanze gar nicht, da Dünger in dieser Zeit mehr schadet als nützt. Bekommt die Kaffeepflanze im Winter zu viele Nährstoffe, dann bildet sie leicht Geiltriebe aus, die die Pflanze schwächen können. Auch gerade umgetopft benötigt Ihre Kaffeepflanze für eine ganze Weile keinen zusätzlichen Dünger, denn die frische Erde enthält genügend Nährstoffe für einige Monate.

Das Wichtigste in Kürze:

  • frisch umgetopfte Kaffeepflanze nicht düngen
  • im Sommer etwa einmal im Monat düngen
  • alternativ Langzeitdünger verwenden
  • im Winter gar nicht düngen

Tipps

Hat Ihre Kaffeepflanze gerade frische Erde bekommen, dann benötigt sie für die nächsten Monate keinen zusätzlichen Dünger.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.