Hilfe, meine Kaffeepflanze hat gelbe Blätter bekommen!

Mit gelben Blättern ist die sonst so dekorative Kaffeepflanze sicher kein Augenschmaus mehr. Die Ursache der Blattverfärbung liegt meistens in nicht ganz korrekter Pflege, doch da können Sie recht schnell Abhilfe schaffen und Ihre Pflanze durchaus retten.

Kaffeepflanze wird gelb
Gelbe Blätter können das Resultat von Nährstoffmangel oder -überschuss sein
Früher Artikel So pflegen Sie Ihre Kaffeepflanze – Tipps und Tricks Nächster Artikel So beschneiden Sie Ihren Kaffeestrauch – Tipps und Tricks

Dafür müssen Sie jedoch ein wenig nachdenken. Haben Sie Ihre Kaffeepflanze in der letzten Zeit gedüngt? Wie häufig und wie viel haben Sie gegossen? Sowohl zu wenig als auch zu viel Wasser können der Kaffeepflanze schaden. Staunässe lässt die Wurzeln faulen, so kann die Pflanze nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden. Wird sie zu wenig gedüngt, gibt es die gleichen Probleme.

Mögliche Ursachen für gelbe Blätter bei der Kaffeepflanze:

  • Nährstoffmangel
  • zu viel gedüngt
  • Befall mit Schädlingen
  • faulende Wurzeln durch Staunässe

Tipps

Verfärben sich im Winter nur einige Blätter bevor sie dann abfallen, dann ist das nicht weiter tragisch, Ihre Kaffeepflanze wird sicher im Frühjahr neu austreiben.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.