Passionsblume bekommt gelbe Blätter – Was hilft?

Keine Panik, wenn Ihre Passiflora plötzlich gelbe Blätter bekommt, meist stecken keine gefährlichen Krankheiten dahinter. Mit ein bisschen Extra-Pflege fühlt sich die Passionsblume schnell wieder wohl.

Passiflora gelbe Blätter

Ursache sind oft falsches Gießen und Düngen

Im Frühjahr und Sommer auftretende gelbe Blätter bei einer Passiflora sind meist ein Hinweis auf entweder zu viel oder zu wenig Wasser. Vor allem bei Staunässe sollten Sie aufpassen, die mag die Pflanze nämlich überhaupt nicht. Sorgen Sie deshalb für eine gute Drainage im Topf, etwa durch eine Schicht Blähton (20,95€ bei Amazon*) unter dem eigentlichen Substrat. Auch Austrocknen bekommt der Passionsblume nicht, denn sie braucht gerade in der Blütezeit sehr viel Wasser – die Pflanze gehört zu den Starkzehrern. Deshalb düngen Sie die Passiflora im Sommer besser wöchentlich statt, wie in vielen Ratgebern angegeben, nur alle zwei Wochen. Dann werden Sie auch mit vielen wunderschönen Blüten belohnt.

Tipps & Tricks

Im Herbst und Winter sind einige wenige gelbe Blätter dagegen vollkommen normal. Zupfen Sie sie ab, sobald Sie sie bemerken.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.